Vodafone einigt sich mit ARTE

Vodafone Logo Header

Vodafone und der Kulturkanal ARTE haben sich auf eine langjährige Partnerschaft geeinigt. Im ersten Schritt ist die Integration digitaler Komfortfunktionen wie beispielsweise „Instant Restart“, das Zurückspringen an den Anfang einer laufenden Sendung, vorgesehen. Zudem erhalten Vodafone-TV-Kunden auf der TV-Plattform GigaTV „bald“ direkten Zugang zur ARTE Mediathek.

ARTE und Vodafone (wie auch Unitymedia in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg) waren seit Beginn 2013 unterschiedlicher Auffassung über die Bedingungen der Verbreitung des Senders im Kabelnetz. Die Frage, ob diese Verbreitung eine vertragliche Grundlage und insbesondere eine Vergütung erfordert, war Gegenstand zahlreicher Gerichtsverfahren.

Diese Rechtsstreitigkeiten werden nunmehr im Nachgang zu dem Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) im Februar 2020 und als Folge des jetzt geschlossenen Kooperationsvertrages beendet.

Bereits im Jahr 2018 hatten sich Vodafone und Unitymedia mit ARD und ZDF auf außergerichtliche Vergleiche geeinigt. Zuletzt hatte sich Ende 2019 das Deutschlandradio mit Vodafone auf einen Vergleich verständigt.

Netflix: Kostenlose Inhalte auf YouTube

Netflix App Header

Netflix hat schon seit Jahren kostenlose Dokumentationen für Schulen angeboten, doch das ist in der Corona-Krise nicht mehr möglich. Daher hat man sich nun dazu entschlossen einige Inhalte kostenlos über YouTube anzubieten. Die englischsprachigen Dokumentationen sind über den US-Account von…20. April 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.