Vodafone verabschiedet sich von 3G

Vodafone Logo Header

Vodafone verabschiedet sich von 3G. Das Unternehmen plant die 3G-Technologie am 30. Juni 2021 in den Ruhestand zu schicken.

Mit diesem Schritt will Vodafone mehr Kapazität für schnellere Netz-Generationen wie 4G und 5G schaffen. Grundsätzlich gilt: Antennen sind technologie-neutral und bleiben deshalb auch an den Mobilfunk-Standorten montiert. Vereinzelt tauscht Vodafone altes Equipment aus.

Das 3G-Frequenzspektrum soll schrittweise reduziert werden. Dabei soll die 3G-Kapazität in aufeinander folgenden Schritten bis zum Abschaltungsdatum im Juni 2021 auf 4G umgewidmet werden.

Für unsere 3G-Kunden hat das keine spürbaren Auswirkungen. Wohl aber für unsere LTE-Kunden, denn die können Teilbereiche des 3G-Spektrums schon heute für LTE nutzen. Damit sind sie schneller, sicherer und besser im Netz unterwegs.

Der Datenverkehr im 3G-Netz sinkt laut Vodafone seit Jahren kontinuierlich und macht nur noch fünf Prozent des gesamten mobilen Datenverkehrs im Vodafone-Mobilfunknetz aus.

Infografik 3g Abschaltung Vodafone Lte Fuer Alle Fahrplan

Zudem hat man mit allen MVNOs, Service-Partnern und Branded Resellern LTE-Vereinbarungen getroffen. Auch alle eigenen Vodafone Tarife sollen bis zum Stichtag alle LTE-Zugang enthalten. Für Vodafone-Kunden steht LTE dann ohne Aufpreis zur Verfügung.

Die Zahl der tatsächlich von der 3G-Abschaltung betroffenen Kunden im Vodafone-Netz selbst ist nur noch vergleichsweise gering. Derzeit nutzen weniger als 3 Prozent der Vodafone-Kunden das alte Netz. Sie alle werden wir bis zum Abschaltungszeitpunkt kostenfrei umstellen.

Sorgen machen muss sich wegen der 3G Abschaltung kein Vodafone-Kunde: Anrufe sowie SMS sind weiterhin über 2G (=GSM) möglich, ebenso wichtige Funktionen wie eCall, das automatische Notrufsystem im Auto.

Alte SIM-Karten, die kein LTE unterstützen, tauscht Vodafone kostenlos aus. Ebenso will man Kunden, die noch ein altes Handy ohne LTE nutzen, kostengünstige LTE-Hardware anbieten.

3G-Abschaltung Infoseite bei Vodafone

5G-Ausbau: Telekom und Vodafone setzen auf Dynamic Spectrum Sharing

Samsung Galaxy Note 10 5g Netz

Fast wie abgesprochen haben heute sowohl Vodafone, als auch die Telekom Ankündigung zum 5G-Ausbau aus dem Hut gezaubert. Vodafone startet in Deutschland den 5G-Ausbau in der Fläche. Grundlage sind die neuen 700 Megahertz-Frequenzen. Die sollen besonders weit ins Land und…22. April 2020 JETZT LESEN →

mit Affiliate-Links [?]Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.