Vodafone verabschiedet sich von 3G

Vodafone Logo Header

Vodafone verabschiedet sich von 3G. Das Unternehmen plant die 3G-Technologie am 30. Juni 2021 in den Ruhestand zu schicken.

Mit diesem Schritt will Vodafone mehr Kapazität für schnellere Netz-Generationen wie 4G und 5G schaffen. Grundsätzlich gilt: Antennen sind technologie-neutral und bleiben deshalb auch an den Mobilfunk-Standorten montiert. Vereinzelt tauscht Vodafone altes Equipment aus.

Das 3G-Frequenzspektrum soll schrittweise reduziert werden. Dabei soll die 3G-Kapazität in aufeinander folgenden Schritten bis zum Abschaltungsdatum im Juni 2021 auf 4G umgewidmet werden.

Für unsere 3G-Kunden hat das keine spürbaren Auswirkungen. Wohl aber für unsere LTE-Kunden, denn die können Teilbereiche des 3G-Spektrums schon heute für LTE nutzen. Damit sind sie schneller, sicherer und besser im Netz unterwegs.

Der Datenverkehr im 3G-Netz sinkt laut Vodafone seit Jahren kontinuierlich und macht nur noch fünf Prozent des gesamten mobilen Datenverkehrs im Vodafone-Mobilfunknetz aus.

Infografik 3g Abschaltung Vodafone Lte Fuer Alle Fahrplan

Zudem hat man mit allen MVNOs, Service-Partnern und Branded Resellern LTE-Vereinbarungen getroffen. Auch alle eigenen Vodafone Tarife sollen bis zum Stichtag alle LTE-Zugang enthalten. Für Vodafone-Kunden steht LTE dann ohne Aufpreis zur Verfügung.

Die Zahl der tatsächlich von der 3G-Abschaltung betroffenen Kunden im Vodafone-Netz selbst ist nur noch vergleichsweise gering. Derzeit nutzen weniger als 3 Prozent der Vodafone-Kunden das alte Netz. Sie alle werden wir bis zum Abschaltungszeitpunkt kostenfrei umstellen.

Sorgen machen muss sich wegen der 3G Abschaltung kein Vodafone-Kunde: Anrufe sowie SMS sind weiterhin über 2G (=GSM) möglich, ebenso wichtige Funktionen wie eCall, das automatische Notrufsystem im Auto.

Alte SIM-Karten, die kein LTE unterstützen, tauscht Vodafone kostenlos aus. Ebenso will man Kunden, die noch ein altes Handy ohne LTE nutzen, kostengünstige LTE-Hardware anbieten.

3G-Abschaltung Infoseite bei Vodafone

5G-Ausbau: Telekom und Vodafone setzen auf Dynamic Spectrum Sharing

Samsung Galaxy Note 10 5g Netz

Fast wie abgesprochen haben heute sowohl Vodafone, als auch die Telekom Ankündigung zum 5G-Ausbau aus dem Hut gezaubert. Vodafone startet in Deutschland den 5G-Ausbau in der Fläche. Grundlage sind die neuen 700 Megahertz-Frequenzen. Die sollen besonders weit ins Land und…22. April 2020 JETZT LESEN →

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.