Smart Home: PipesBox sucht Unterstützer

PipesBox

PipesBox ist eine Plattform für Smart Home, welche aktuell auf der Finanzierungsplattform Startnext nach Unterstützern sucht.

PipesBox besteht aus mehreren Bestandteilen und soll das Thema Smart Home auf das nächste Level bringen, denn die kleine Kiste, entsprechende Apps und eine intelligente anpassbare Software sollen es dem Nutzer ermöglichen, bereits auf dem Markt befindliche Geräte miteinander interagieren zu lassen. Der Nutzer kann zudem seine selbst erstellten Geräte-Verknüpfungen (Pipes) mit anderen Usern teilen. Aktuell sind ca. 10.000 Euro von 60.000 Euro finanziert, wer das Entwicklerteam unterstützen möchte, hat dafür noch 31 Tage Zeit. Nachfolgend eine Liste der Bestandteile von PipesBox und das Video der Macher.

Zur Projektseite bei Startnext →

Die Bestandteile von PipesBox

  • Die Box: Um PipesBox in vollem Umfang nutzen zu können, benötigst du die Box. Diese schließt du ganz einfach an deinen Internet Router an und kannst loslegen. Zu Beginn wird die Box Z-Wave sprechen können – aus unserer Sicht derzeit die Technologie mit den schönsten und sinnvollsten Geräten. Viele weitere Geräte und Technologien werden übrigens direkt über Netzwerk angesprochen, z.B. Phillips Hue oder Tinkerforge. Und falls noch etwas fehlt, kann man die Box noch über die USB Anschlüsse erweitern. Eine Liste der unterstützten Technologien findet ihr im Projektblog hier auf Startnext.
  • Die Web App: Mit dem Smartphone, Tablet oder dem PC greifst du auf deine PipesBox zu – auch von unterwegs. Die Web App funktioniert auf allen mobilen Betriebssystemen wie iOS, Android oder Windows Phone sowie mit jedem herkömmlichen Browser auf dem PC. Sie dient als Zentrale, über die du dein gesamtes Smart Home steuern kannst.
  • Der Pipes Designer: Du hast die ultimative Smart Home Idee? Setze sie ganz einfach per Drag & Drop mit dem Pipes Designer um. Anschließend kannst du deine Idee allen Smart Home Begeisterten zur Verfügung stellen. Mit einem Klick können sie deine Idee bei sich zu Hause nutzen. Ein bisschen technischer ausgedrückt: Es werden Funktionen verschiedener Geräte und Web-Dienste miteinander verknüpft. Zum Beispiel die Funktion „Bild aufnehmen“ einer Kamera mit der Funktion „Datei hochladen“ von Dropbox. So entsteht eine Pipe, die ein Bild bei Dropbox hochlädt.
  • Der Pipes Market: Hier findest du immer neue interessante Ideen für dein Smart Home. Du hast z.B. eine steuerbare Steckdose und weißt nicht was du damit alles machen kannst? Dann schaue in den Pipes Market und du wirst viele interessante Anwendungen finden. Im Market findest du aber nicht nur Geräteverknüpfungen. Auch viele nützliche Erweiterungen, wie z.B. eine Stromspar-App, die den Stromverbrauch visualisiert und dir dabei Hilft, Geld zu sparen, wirst du hier herunterladen können.
Danke Sebastian!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.