Smartphones: Premium-Markt wächst

Huawei Oneplus Google Smartphones Header

Wir schreiben ja immer wieder darüber, dass der Smartphone-Markt rückläufig ist. Das stimmt, ist aber etwas zu pauschal ausgedrückt.

Betrachtet man den Smartphone-Markt auf der ganzen Welt und über das gesamte Jahr, dann ist dieser laut Counterpoint im letzten Jahr um gut 2 Prozent eingebrochen. Nicht viel, aber die Jahre des schnellen Wachstums sind vorbei.

Premium-Markt: Apple ist Marktführer

Doch es lohnt sich genauer hinzuschauen, denn genau genommen ist der Markt für Modelle unter 200 Dollar eingebrochen. Und das sogar ziemlich stark. Doch bei Modellen für 200 bis 400 Dollar ging es sogar ein Prozent hoch.

Wirklich interessant wird es dann aber bei den Modellen für über 400 Dollar. Dieser Markt soll 2018 um ordentliche 18 Prozent gewachsen sein. Doch die am schnellsten wachsende Kategorie sind Smartphones für über 800 Dollar.

Smartphone Markt 2018

Quelle: Counterpoint

Mit Blick auf das reine Volumen wächst aber vor allem die Kategorie 400 bis 600 Dollar und das erklärt auch, warum wir hier in den letzten zwei Jahren so viele Modelle gesehen haben. Auch komplett neue Marken wie OnePlus haben dank des Wachstums in dieser Kategorie aktuell eine gute Chance.

Aber auch andere Unternehmen wie Oppo, Vivo und Xiaomi folgen aktuell dem Trend und auch Unternehmen wie Samsung haben mittlerweile reagiert. Apple selbst bedient diese Preisklasse nur mit älteren iPhones.

Doch mit Blick auf den Premium-Markt ist Apple mit über 50 Prozent der mit großem Abstand klare Marktführer, gefolgt von Samsung (22 Prozent) und Huawei (10 Prozent). Nimmt man den neuen Ultra-Premium-Bereich (800+ Dollar), dann kommt Apple sogar auf 80 Prozent Marktanteil.

400-600 Dollar: OnePlus wächst schnellsten

Der Wettkampf im extrem günstigen Segment ist unglaublich hart und die Gewinnmarge gering, da ist es verständlich, dass sich viele Unternehmen nun auf Modelle konzentrieren, die auch mal etwas mehr kosten.

In der Kategorie 400 bis 600 Dollar ist OnePlus übrigens die am schnellsten wachsende Marke und das dank einem extrem großen Erfolg in Indien. Dort ist man sogar Marktführer im Premium-Bereich geworden.

Oneplus 6t Header

Während der allgemeine Markt also stagniert und teilweise sogar rückläufig ist, so versuchen sich die Hersteller auf die Bereiche zu konzentrieren, wo man mehr herausholen kann. Und, weil viele Menschen nun ein Smartphone und wir im Grunde nur noch Upgrader haben, gilt es vor allem die Einsteiger (200 Dollar oder weniger) von einem teureren Modell zu überzeugen.

Wenn weniger Smartphones verkauft werden, dann steigen die Preise und die Kategorien verlagern sich. Das zeigt die Grafik von Counterpoint gut. Und da dieser Trend auch 2019 anhalten dürfte, werden wir in den Kategorien 400 bis 800 Dollar sicher einen spannenden Wettkampf sehen.

Es würde mich außerdem nicht wundern, wenn wir die Ultra-Premium-Kategorie in 1-2 Jahren bei 1000+ Dollar ansetzen können. Ist am Ende aber auch egal, denn die Modelle für um die 400 Dollar sind in den letzten Jahren so unglaublich gut geworden, dass man (sofern man nicht unbedingt die neuesten und besten Features möchte) auch bequem in dieser Kategorie einkaufen kann.

Für Hersteller wie Apple, Huawei und Samsung heißt das aber auch: Features finden, damit die Menschen auch in Zukunft noch über 800 Dollar ausgeben.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.