Große Überraschung: Smartphones werden teurer

Smartphone Header

Der weltweit durchschnittliche Preis für Smartphones dürfte in diesem Jahr ansteigen. Das ist für viele von euch vermutlich keine Überraschung.

999 Euro für ein Samsung Galaxy Note 8, 899 Euro für ein LG V30, 799 Euro für ein Huawei Mate 10 Pro und natürlich darf auch das Apple iPhone X mit 1150 Euro in dieser Liste nicht fehlen. Die Spitzenmodelle werden teurer, denn die Hersteller wollen die sinkende Nachfrage ausgleichen und weiterhin steigende Gewinne mit ihren Smartphones erzielen. Laut GfK soll der durchschnittliche Preis in diesem Jahr um 6 Prozent steigen (die Inflation wird hier übrigens nicht berücksichtigt).

Smartphone Preise

Doch Inflation hin oder her, ich glaube diese Meldung kommt für keinen von uns überraschend und ich vermute sogar, dass dieser Trend nun ein paar Jahre anhalten wird. Die Hersteller werden schauen wo die Grenze liegt. Apple reizt das mit 1320 Euro für das große iPhone X momentan aus und sollte das klappen, dann würde mich ein Preisanstieg auf 1400 Euro im kommenden Jahr nicht wundern. Mit einem iPhone X Plus (falls so ein Modell kommt) in der größten Version könnte Apple den Preis sogar noch mal locker um 100-200 Euro anheben.

Ich bin gespannt wo die Grenze liegen wird, denn je besser die Smartphones für unter 400 Euro werden, desto weniger teure Highend-Modelle werden gekauft und desto mehr muss man die Preise erhöhen. Ein Modell für 400 Euro dürfte schon jetzt den meisten ausreichen, die Modelle für über 1000 Euro müssen dann immer mehr mit Alleinstellungsmerkmalen locken. Und das wird zunehmend schwieriger.

via Recode

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.