Smartphones über Geräusche aus der Umgebung aufladen

Wireless-Charging-Cover-WCR12-stylish-and-versatile-b03124aa0e1bfb55c2f88020507309f0-940

Bereits vor Kurzem berichteten wir über eine neue Technologie, mit der Geräte über Ultraschallwellen mit Strom versorgt werden können. Nun gibt es eine weitere experimentelle Technologie, bei der das Smartphone durch Geräusche aus der Umgebung aufgeladen wird.

Forschern aus Großbritannien ist es gelungen, ein Smartphone zu bauen, das mittels Geräuschen aus der Umgebung aufgeladen wird. Dabei wird auf ein Prinzip zurückgegriffen, dass sich Piezoelektrik nennt. Hierfür wurden Nanogeneratoren entwickelt, die Umgebungsgeräusche in elektrische Spannung umwandeln. Das Gerät kann also ganz von Geräuschen angetrieben werden.

Das Entwicklungsteam – bestehend aus Forschern der Queen Marry University London sowie mit Hilfe von Nokia – hat dabei das Gerät mit einer Zinkoxid-Schicht, in Form von einer Art „Nanostangen“, beschichtet. Zinkoxid ist ein Material, dass Spannung erzeugt, indem es gequetscht beziehungsweise gedehnt wird. Die Nanostangen haben eine so hohe Sensitivität, dass sie sich bereits bei den Geräuschen, die eine Person durch das alleinige Sprechen erzeugt, biegen. Durch diese Bewegung wird schließlich aus den Schallwellen eine Spannung von fünf Volt gewonnen.

Wie auch bereits bei der Umwandlung von Ultraschallwellen in Spannung, finde ich auch diese Technologie sehr interessant. Vor allem da es meiner Meinung nach weniger Bedenken bei dieser Technologie gibt. Ich bin also sehr gespannt, was wir hiervon noch hören werden. Was sagt ihr dazu?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung