Sony DPT-RP1: 13,3 Zoll E-Ink-Tablet in Japan angekündigt

Tablets

Sony hat für den Heimatmarkt ein neues Tablet angekündigt, dessen 13,3 Zoll großes Display auf der E-Ink-Technologie basiert. Der Preis des des Sony DPT-RP1 soll umgerechnet ca. 681 Euro betragen.

Auf dem Massenmarkt nimmt die Bedeutung von reinen Tablets von Tag zu Tag ab – Produkte für die Nische sind hingegen weiterhin gefragt und dürften sich auch in Zukunft guter Verkaufszahlen erfreuen.

Ein solches besonderes Produkt bringt Sony nun mit der Bezeichnung DPT-RP1 in Japan auf den Markt, wo es sich vor allem an Personen richtet, die häufig mit digitalen Dokumenten im PDF-Format zu tun haben. So bietet das Tablet mit seinem E-Ink-Display auch im Freien eine gute Ablesbarkeit und stellt dank 2.200 x 1.650 Pixel auf einer Diagonalen von 13,3 Zoll Inhalte scharf dar.

Unterstützt nur PDFs

Da auf dem Sony DPT-RP1 kein populäres Betriebssystem wie beispielsweise Android zum Einsatz kommt, dient der 16 GB große interne Speicher vor allem dazu, um Dokumente direkt auf dem Gerät abzulegen.

Übertragen kann man diese über ein Smartphone und eine entsprechende App, welches es auch erlaubt, Webseiten und andere Dokumente in das alleinig unterstützte PDF-Format zu konvertieren. Auf dem Tablet lassen sich die Dateien dann betrachten und auf Wunsch auch per Stylus signieren.

Persönlich erachte ich das Sony DPT-RP1 gerade in Anbetracht des Preises von umgerechnet knapp 700 Euro als teures Gadget, das wohl nicht allzu viele Käufer finden wird. Sehr ihr das anders?

Quelle: Sony via: ComputerBase


Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.