Sony soll für 2015 eine Smartwatch mit E-Paper-Display planen

Sony Logo Header

Sony soll intern an einer neuen Smartwatch mit einem so genannten E-Paper-Display arbeiten, die schon nächstes Jahr auf den Markt kommen könnte. Man möchte damit eine neue Produktkategorie erschließen.

Vor knapp 2 Jahren entwickelte sich ein weltweites Interesse an Smartwatches und in diesem Jahr nahm das Thema an Fahrt auf. Wirklich los geht es aber erst im nächsten Jahr und ich glaube wir werden zahlreiche Modelle und Ideen der Hersteller sehen. Neben einem neuen Schwall an Uhren mit Android Wear an Bord, wird es sicher auch ein paar Exoten geben. Einen davon plant Sony.

Laut Bloomberg soll Sony an einer Smartwatch mit einem E-Paper-Display arbeiten. Das kann man sich dann wie bei einem eBook-Reader, oder aber auch der Pebble vorstellen. Sony soll hier weniger auf einen besonders großen Funktionsumfang, sondern vielmehr auf das Aussehen wert legen. Ein solches Display hätte natürlich auch noch den Vorteil, dass die Uhr nicht so oft wie andere Modelle geladen werden muss. Als Vergleich kann man hier auch die Pebble nehmen, die mindestens 5 Tage, aber auch gerne mal eine Woche hält.

Das Armband soll aus einem patentierten Material bestehen, welches auch als Display fungieren und auf Wunsch die Optik ändern kann. Sony wäre zwar nicht der erste Hersteller mit einem solchen Gadget auf dem Markt, aber man wäre einer der ersten großen Hersteller. So ein Schritt soll der erste auf dem Weg zu mehr innovativen Produkten sein. Sony möchte nicht mehr mit der Masse schwimmen, sondern sich in den nächsten Jahren mehr abheben.

quelle bloomberg

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.