Sony Xperia Z5 Premium: 4K-Inhalte nur hochskaliert

Xperia Z5 Premium

Sony sorgt auf der IFA immer noch für viele Diskussionen, da sie dort am gestrigen Tag ein Smartphone mit einem 4K-Display vorgestellt haben. Es ist das erste Smartphone mit einem 4K-Display. Und es gibt einen Haken.

Wie man heute gegenüber Heise bestätigte, kann das Sony Xperia Z5 Premium gar keine nativen 4K-Inhalte anzeigen. Aktuell werden alle dargestellten Apps und Inhalte in 1080p angezeigt und vom Z5 Premium hochskaliert. Das heißt im Grunde, dass jeder Pixel vier mal angezeigt wird. Stellt sich also die Frage, ob es denn überhaupt möglich ist, native 4K-Inhalte darzustellen.

In der Theorie sollte es möglich sein, zumindest ist der Snapdragon 810 in Kombination mit der Adreno 430 GPU dazu in der Lage. Außerdem handelt es sich um ein 5,5 Zoll großes 4K-Display, das steht auch außer Frage. Doch die Umsetzung scheint eben noch nicht fertig zu sein. Ob Sony das dann in der finalen Version des Xperia Z5 Premium gelingen wird, wird sich zeigen.

Im Alltag ist das erst mal egal, da ist es aber sowieso egal, ob man auf ein Display mit 1080p oder 4K schaut. In Bereichen, wo eine so hohe Auflösung dann wichtig wäre, bei VR-Inhalten zum Beispiel, wäre es unschön, wenn die Inhalte nur von 1080p hochskaliert werden würden. Ich bleibe dabei: Das 4K-Display des Xperia Z5 Premium bleibt für mich ein reiner Marketing-Gag.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung