„Sound on Display“: Neue Samsung-Technologie kommt vermutlich schon zur CES

Samsung Header

Bereits im Oktober gab uns Samsung einen Ausblick darauf, mit welchen Technologien man die Notch aus den Smartphones verbannen möchte. Zur CES 2019 soll mit „Sound on Display“ nun eine davon offiziell vorgestellt werden.

Samsung zählt zu den wenigen Herstellern, die trotz des aktuellen Trends in den eigenen Smartphones keine Displays mit einer Notch verbauen. Damit das auch zukünftig so bleibt, man aber dennoch moderne Geräte anbieten kann, arbeitet man an unterschiedlichen Technologien, mit denen man die Notch überflüssig machen möchte. Wie die südkoreanische Webseite ETnews nun berichtet, könnte eine davon bereits auf der CES 2019 offiziell vorgestellt werden.

Die Rede ist von einer Technologie, die Samsung im Rahmen des „Samsung OLED Forums“ noch als „Sound on Display“ bezeichnete. Hierbei verzichtet man auf den bekannten Telefonielautsprecher auf der Front. Ermöglicht wird das angeblich, indem man hinter dem Display einen piezoelektrischen Speaker verbaut. Dieser ermöglicht die Audiowiedergabe, indem er Teile des Panels in Schwingung versetzt. Bei der Telefonie wäre das nur ein kleiner, allerdings könnte er auch einen größeren Bereich bespielen und damit als Stereo-Lautsprecher fungieren.

„Sound on Display“ nicht nur in Samsung-Smartphones

Da die „Sound on Display“-Technologie von der Samsung-Sparte Samsung Display entwickelt wird, könnte sie zukünftig auch in den Smartphones weiterer Hersteller zum Einsatz kommen. Nun steht aber erst einmal die Präsentation auf der CES 2019 an, im Rahmen derer man sicherlich auch verkünden wird, wann mit ersten Modelle mit der neuen Technologie zu rechnen ist.

Quelle: ETnews via: Computerbase

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.