Samsung

Spezifikationen der Samsung Galaxy-S-Serie im Vergleich

Nachdem das Samsung Galaxy S5 gestern offiziell vorgestellt wurde, gab es diverse hitzige Diskussionen, ob denn die technischen Änderungen wirklich eine neue Generation rechtfertigen würden, oder es sich eher um ein „Galaxy S4 Plus“ bei dem Modell handelt. Eventuell hat Samsung mit so etwas gerechnet, denn im hauseigenen Blog ging recht flott eine Infografik online, welche alle fünf Geräte der Samsung Galaxy-S-Serie direkt miteinander vergleicht.

Angeschaut werden allerdings nur die Kerndaten, die 2 GB Arbeitsspeicher aus dem Galaxy S5 lässt man wohl weg, weil so viel bereits im Galaxy S4 verbaut war und das Note 3 mit 3 GB punkten kann. Zusammenfassen lässt sich der Fortschritt also wie folgt: Mehr Display bei gleicher Auflösung, größeres Gerät, mehr Gewicht, mehr Megapixel, mehr CPU-Kerne (je nach Modell Octa-Core möglich) und mehr Akku. Bonus: Neues „Design“ + IP-Zertifizierungen.

Generell lässt sich herrlich darüber streiten, ob das Hochrüsten an Spezifikationen wirklich sinnvoll ist, allerdings kommen dann diejenigen in Schwierigkeiten, welche die letzten Jahre Samsung genau aus diesem Grund abgefeiert haben. Beim Galaxy S4 konnte ich aus vielen Ecken Argumente für den technischen Vorsprung vernehmen, gestern lass ich dann auffällig oft „braucht man doch gar nicht“ oder „sieht man doch eh nicht“.

Ich kann letzteren Aussagen nur zustimmen, denn Geräte, egal von welchem Hersteller, sollten lieber sinnvoll erweitert werden, statt die Spezifikationen immer weiter aufzubohren, oder wie seht ihr das?

Specifications-of-Galaxy-S-Series

Die Samsung Galaxy-S-Serie im Vergleich (S4 ist nicht das DE-Modell)

[polar 161194]

Hinterlasse deine Meinung