Start von Google Plus beherrschte Twitter – 35 Prozent aller Newslinks bezogen sich auf das neue Netzwerk

Google Plus legte vor knapp über einer Woche einen wahnsinnigen Start hin, das ganze Web war voll mit Google Plus und auch Twitter wurde von diesem Thema komplett beherrscht. Dies haben nun die Analysten vom Pew Research Center herausgefunden. Diese untersuchen wöchentlich das Web auf die stärksten Themen, die gerade durch das Web verteilt werden und von den Nutzern aufgegriffen sowie weiterverarbeitet werden.

Gerade Twitter ist das Netzwerk überhaupt, wenn es um die schnelle Verbreitung von Neuigkeiten geht und ist durch die sogenannten Hashtags, ein hervorragender Indikator für Themen welche das Web und seine Nutzer bewegt. In der Woche des Starts von Google Plus, konnte man auch hier eindeutig sehen, es war das Thema überhaupt.

Ganze 35 Prozent aller getwitterten Newslinks bezogen sich auf das neue Social-Network vom Suchmaschinenriesen Google. Auf dem zweiten Platz folgte mit nur 11 Prozent die Globale Erderwärmung und knapp dahinter Links zum Hackangriff von britischen Behörden auf die al-Qaida. Beeindruckend oder fast beängstigend, ist vor allem der große prozentuale Abstand zwischen den Themen. (via)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.