Tango-App ermöglicht Videotelefonie zwischen Android und iPhone

Für Android fallen mir spontan zwei Videotelefonie-Apps ein: Qik und Fring. Doch vielleicht gefallen jemanden beide Alternativen nicht. Ist das der Fall, so könnt ihr euch jetzt über eine weitere App freuen, die das Telefonieren mit Video ermöglicht. Die Entwickler der Anwendung heißen Tango.

Im Gegensatz zu Apples FaceTime, dass nur Gespräche zwischen zwei iPhones zulässt, ermöglicht die Tango-App plattformübergreifende Videotelefonate. Das heißt, dass man mit einem Evo 4G seinen Freund und iPhone-Besitzer anrufen und erreichen kann.

Erten Testern nach zu urteilen ist die Qualität der Videos recht gut. Auch die App an sich scheint nicht verbuggt zu sein und funktioniert tadellos. Gegensätzliches habe ich zumindest nicht in Erfahrung bringen können. Sowohl die Front-Kamera als auch die „normale“ Linse kann über die App benutzt werden.

Zwei Dinge sind aber auf jeden Fall noch verbesserungswürdig, wenn man dem Autor von Androinica.com glaubt. Weder das manuelle Hinzufügen eines Kontakts noch das Abmelden, wenn man mal keine Anrufe empfangen will, sind möglich. Das ist wirklich schade, aber wenn es genügend Kläger gibt, werden diese Funktionen sicherlich in einem Update nachgeliefert.

Ich finde es wirklich gut, dass ein bisschen Konkurrenz zu Qik und Fring auf den Markt kommt. Die App ist übrigens kostenlos im Android Market erhältlich.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung