Telefónica Deutschland: Keine Fusion mit E-Plus

o2_eplus_header

Wie der Chef der Telefónica Deutschland Rene Schuster dem „Handelsblatt“ (Dienstaga dem „Handelsblatt“ aktuell mitteilt, schließt er eine Fusion mit dem deutschen Rivalen E-Plus zumindest in naher Zukunft aus, damit erteilt er Gerüchten eine Absage, die in der Branche immer mal wieder hochkochen. Telefónica Deutschland betreibt in Deutschland die Mobilfunkmarke o2, Branchenbeobachter deuteten in der Vergangenheit des Öfteren an, dass eine Fusion mit E-Plus einen Mehrwert schaffen könnte. Im Oktober 2012 gab es zudem Informationen, dass die Unternehmen eine gemeinsame Nutzung der Mobilfunknetze planen würden, nachdem im Sommer 2012 eine geplante Fusion geplatzt sei.

Wir müssen nicht unbedingt zusammengehen. Wir gewinnen auch so immer mehr Marktanteile. Man kann nie für immer und ewig Nein sagen, das wissen Sie. […]

Wir sind ein deutsches Unternehmen. (…) Wenn wir glauben, dass wir fusionieren müssen, dann schlagen wir das unserem Aufsichtsrat und unserem Mehrheitsaktionär Telefonica vor. Aber ein Befehl kommt nicht aus Spanien.

Quelle reuters

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Apple iPhone 2020: Fünf Modelle erwartet in Smartphones

Spotify Jahresrückblick 2019 verfügbar in Dienste

AVM FRITZ!Powerline 510E und 530E erhalten Update in Firmware & OS

Moovi verkauft E-Scooter mit Versicherung in Mobilität

GALERIAmobil wurde eingestellt in Tarife

Audible-Hörbücher landen auf neuem Kindle Kids Edition in Dienste

Google Play Deal-Donnerstag: 9 Leihfilme günstiger in Unterhaltung

VW Golf 8: Volkswagen startet mit magerem Angebot in Mobilität

Software-Update: Jaguar spendiert dem I-Pace mehr Reichweite in Mobilität

Ohne Google-Apps: Huawei pusht die AppGallery in Marktgeschehen