Telefónica will Netzausbau mit Glasfaser beschleunigen

Telefonica Header
Telefónica

Wie Telefónica Deutschland aktuell mitteilt, soll der Ausbau des hauseigenen Mobilfunknetzes mit Glasfaseranbindungen beschleunigt vorangetrieben werden.

Ziel des Unternehmens sei es, die Leistungsfähigkeit des eigenen LTE-Netzes weiter zu verbessern. Das dürfte vor allem vielen Telefónica-Bestandskunden gefallen, denn bei der Performance des deutschen Telefónica-LTE-Netzes ist aktuell noch viel Luft nach oben. Außerdem soll mit dem Glasfaserausbau der Grundstein für ein bundesweites 5G-Netz gelegt werden.

Für den Ausbau hat  man einen Kooperationsvertrag mit dem Telekommunikationsdienstleister NGN FIBER NETWORK KG (NGN) über ein mehrjähriges Ausbauprojekt unterzeichnet. Im Rahmen dieser Kooperation wird Telefónica Deutschland mindestens 1.500 Mobilfunkstandorte mit Glasfaserleitungen anbinden.

Schnelle Glasfaseranbindungen sind die Grundlage für ein hochleistungsfähiges Mobilfunknetz der Zukunft, das mobile Highspeed-Anwendungen und digitale Innovationen ermöglicht. Bei der Breitbandanbindung unserer Mobilfunkstandorte arbeiten wir erfolgreich mit Partnern wie NGN zusammen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Wie geht das?). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.