Hallo Magenta: Der Telekom Smart Speaker geht in die Testphase

Telekom Smat Speaker Schwarz

Die Telekom arbeitet an einem smarten Lautsprecher und hat diesen im Rahmen der IFA 2018 in Berlin nun erneut präsentiert. Man sucht auch aktive Tester.

Die Telekom ist der erste deutsche Netzbetreiber, der einen eigenen Lautsprecher auf den Markt bringen möchte. Angekündigt wurde der Telekom Smart Speaker schon im letzten Jahr, nun hat man diesen im Rahmen der IFA in Berlin erneut gezeigt.

Die Telekom verspricht eine hohe Datensicherheit durch Datenschutz-Standards der Telekom und man wird die Telekom Dienste wie EntertainTV, Magenta SmartHome und Telefonie mit der Stimme bedienen können. Neben dem Dienst der Telekom, der auf „Hallo Magenta“ hört, ist auch Amazon Alexa im Speaker vorhanden.

Telekom Smart Speaker kostet 150 Euro

Die UVP liegt bei 149,99 Euro, einen konkreten Termin haben wir aber noch nicht. Die Telekom hat jedoch eine neue Produktseite online gestellt, bei der man sich am Ende auch als Produkttester bewerben kann. Es werden 1000 Leute gesucht, ein Anschluss bei der Telekom (mit EntertainTV) ist allerdings Voraussetzung.

Funfact: Die Telekom bietet damit den ersten Assistenten aus Deutschland an.

Telekom Smart Speaker Weiss

Um eine gute Soundqualität zu bieten hat man mit dem Fraunhofer IDMT in Oldenburg zusammengearbeitet, der Telekom Smart Speaker soll ordentliche Mikrofone verbaut haben. Nun möchte man den eigenen Dienst wie gesagt noch trainieren und dann geht es bald los. Eigentlich hätte der Speaker schon im ersten Halbjahr kommen sollen, ich denke man wird aber nun versuche das Weihnachtsgeschäft mitzunehmen.

Die Idee des Speakers finde ich ehrlich gesagt super, an so ein Konzept dürfen sich gerne mehr deutsche Hersteller trauen. Mangels Telekom-Anschluss kann ich sowas leider nicht testen. Am Ende wird es der Speaker natürlich nicht so leicht haben, denn Amazon und Google selbst sind günstiger, aber ich denke ein paar Telekom-Kunden werden da sicher zuschlagen, für 150 Euro kann man den mal mitnehmen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.