Tesla Model 3 vorgestellt

Tesla Model 3 © Tesla Motors

Nachdem gestern erste Details zum Elektroauto Tesla Model 3 vorab aufgetaucht sind, wurde das Fahrzeug offiziell vorgestellt. Die bereits bekannten Informationen bestätigten sich damit.

Das Model 3 soll das erste Tesla-Fahrzeug für den Massenmarkt werden. Ob es das schaffen wird, werden wir erst 2018 wissen, denn das E-Auto wird erst Ende 2017 auf den Markt kommen. Tesla-Gründer Elon Musk hat das Model 3 offiziell gezeigt, oder sagen wir mal das Design. Denn fertig scheint das Fahrzeug noch lange nicht zu sein. Die ganze Veranstaltung und der Außenauftritt von Tesla war wieder mal ziemlich auf „Hype“ getrimmt. Die Anklatscher im Publikum erschienen zumindest mir nicht weniger nervig, als die bei Apple Events. Das gehört wohl heutzutage einfach dazu.

In der Tat ist es interessant, was das Unternehmen so zusammenbaut, wirklich viele Infos lieferte man aber zum Model 3 noch nicht. Musk sei zuversichtlich, dass man das Fahrzeug im nächsten Jahr ausliefern könne. Der Mittelklassewagen, der 35.000 Dollar (US-Preis, also vor Steuern!) kosten wird, soll in unter sechs Sekunden auf 100 Kilometer pro Stunde beschleunigen. Platz bietet das Fahrzeug für fünf Passagiere.

model 3 tesla

Die verbauten Akkus sollen eine Reichweite von etwa 350 Kilometer bieten, man hofft dies aber bis zur Marktreife noch zu übertreffen. Im Inneren gibt es bisher nur einen großen Bildschirm und viel Kunstoff. Auch das soll sich bis zum Marktstart noch etwas ändern.

Musk gab an, dass mehr als 115.000 Menschen innerhalb eines Tages ein Model 3 vorbestellt hätten. Pro Vorbestellung werden übrigens 1.000 US-Dollar fällig. Das Modell 3 kann online hier vorbestellt werden und die Präsentation des E-Autos in nachfolgendem Video noch einmal angeschaut werden. Hier geht es zur Produktseite des Tesla Model 3.

Was haltet ihr vom Tesla Model 3 und vor allem, würdet ihr einen Kauf ernsthaft in Betracht ziehen?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung