myENIGMA: Sichere Messaging-App aus der Schweiz

myenigma_logo_set_72-01_03

Sicheres Instant Messaging fürs Smartphone, made in Switzerland – das kommt Euch bekannt vor? Da habt Ihr recht. Neben der hier kürzlich vorgestellten App Threema gibt es auch noch andere Anbieter aus der Schweiz: zum Beispiel uns, Qnective. Unser Team hat gerade die iPhone-Version unseres Apps myENIGMA veröffentlicht und erst kürzlich die Android– und Blackberry-Versionen aktualisiert. Wir sind eine kleine Firma mit rund 40 Mitarbeitenden, Sitz in Zürich, und haben uns  auf sichere Kommunikationslösungen spezialisiert.

myE_iOS_Screenshot_chatWarum wir diese App lanciert haben? Wir haben bereits eine Software-Lösung entwickelt, die abhörsicheres Telefonieren und verschlüsselten File-Transfer bietet. Unsere Kunden, darunter z.B. Regierungsorganisationen, können so mit gängigen Smartphones sicher telefonieren. Die Idee hinter myENIGMA ist es, die Vorteile dieser professionellen Software in ein Produkt zu integrieren, welcher jede/r im Alltag nutzen kann. Wir wollten die Vorteile der Verschlüsselung für jedermann zugänglich machen – um allen Menschen zu ermöglichen, mit einfachsten Mitteln seine Privatsphäre zu schützen.

Doch zuerst mal zum Wichtigsten:

Was unterscheidet denn myENIGMA von den anderen sicheren WhatsApp-Alternativen?

  • Für drei Betriebssysteme erhältlich (Android, iPhone, Blackberry), Windows-Version in Planung

  • Sicherer Group-Chat mit bis zu 30 Teilnehmern

  • Doppelte Sicherung: neben der end-to-end Verschlüsselung werden die Daten zusätzlich noch auf ihrem Weg zum und vom Server verschlüsselt (TLS)

  • Verschlüsselter Austausch von Bildern, Videos, Dateien (bis zu 20 MB)

Ende-zu-Ende Verschlüsselung

Die Sicherheit unserer App beruht auf einer Ende-zu-Ende Verschlüsselung (AES 256 Bit). Die gesendeten Nachrichten können weder unsere Mitarbeitenden noch externe Dritte einsehen, da sie komplett verschlüsselt und nur zwischen Sender und Empfänger übertragen werden – und nur der Empfänger den Schlüssel zum Decodieren der Nachricht hält. Die Schlüssel, welche Empfänger und Sender zum Austausch der Nachrichten brauchen, werden alle 3,5 Tage ausgewechselt.

myE_iOS_Screenshot_group_01Ganz wichtig für alle, die noch nie mit Verschlüsselung zu tun hatten: Die Verschlüsselung geschieht völlig automatisch, jeder kann nach der einmaligen Registrierung die App genauso einfach nutzen, wie er es von Standard Messaging Apps gewohnt ist. Höchste Datensicherheit, ohne dass irgendwelche Vorkenntnisse nötig sind. Zum Anmelden braucht Ihr nur eure Telefonnummer, die im internationalen Format als User-Name dient, und eine gültige Emailadresse. Diese beiden Adressen (two-way authentification, bei zahlreichen Diensten unterdessen üblich) dienen zur zusätzlichen Benutzersicherheit: so versuchen wir sicherzustellen, dass sich kein Dritter als jemand anderer einloggt.

Damit du myENIGMA auch mit Freunden verwenden kannst, musst du im Normalfall zunächst einmal deine wichtigsten Kontakte einladen, die App runterzuladen und sich zu registrieren. Das ist sicherlich die grösste Herausforderung für alle sicherheitsbewussten User. Wie bring ich meine Freunde und meine Kollegen dazu, neben oder anstelle von WhatsApp einen sicheren Messaging-Dienst wie myENIGMA zu nutzen.

Als zweites macht ein Abgleich mit dem Telefonbuch auf dem Smartphone Sinn. Hier bieten die Anbieter unterschiedliche Methoden für einen sicheren Abgleich an. Wir bei Qnective haben uns einen besonders sicheren Prozess ausgedacht, den wir patentrechtlich geschützt haben.

Wie funktioniert das?

Der Ablauf ist folgendermassen: Die Telefonnummern werden mithilfe eines Hash-Verfahrens anonymisiert und mit unseren hash-anonymisierten Telefonnummern von myENIGMA Usern verglichen. Dann erfolgt die Rückmeldung an die App, mit welchen Kontakten sie sich verbinden kann. Somit können wir gewährleisten, dass die Daten nicht missbraucht werden können und sowohl im Übertragungsweg als auch auf dem Server anonymisiert bleiben. Auch wichtig zu wissen: uns interessieren nur die Telefonnummern bei diesem Prozess. Die Namen dazu ergänzt Euer Telefonbuch auf dem Handy lokal, alle übrigen Daten im Adressbuch werden nicht benötigt. Der ganze Prozess ist zudem auch noch mit einer TLS Verbindung verschlüsselt, ganz nach dem Motto: “Doppelt hält besser!”

Gebt uns Bescheid, wie Ihr die App findet oder welche Funktionen Ihr vermisst – wir entwickeln myENIGMA stetig weiter und versuchen, möglichst vielen Wünschen gerecht zu werden.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(

myENIGMA in der BlackBerry World

ⓘ Das ist ein Leserbeitrag. Inhaltlich verantwortlich ist der jeweilige Autor.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.