Twitter mit doppeltem Umsatz weiter in der Verlustzone

Twitter Logo Icon Header

Twitter konnte im vergangenen Jahr den Umsatz deutlich steigern und befindet sich nur noch vergleichsweise knapp in der Verlustzone. Die Zahl der aktiven Nutzer nahm um 20 Prozent zu.

Mit Veröffentlichung der Quartalszahlen Q4 2014 hat Twitter ein vergleichsweise erfolgreiches Geschäftsjahr abgeschlossen. Im vergangenen Jahr konnte man die Zahl der aktiven Nutzer um 20 Prozent von 241 Millionen im letzten Quartal 2013 auf immerhin 288 Millionen steigern. Dabei berücksichtigte man alle Nutzer, welche sich im Dezember mindestens einmal angemeldet haben.

Einen Teil des Wachstums von „nur“ vier Millionen Nutzern schiebt man dabei Apple in die Schuhe. Da iOS 8 Autorisierungen für Twitter-Apps teilweise rückgängig machte, hätten einige User sich nicht mehr die Mühe gemacht, noch einmal eine Verbindung herzustellen und ihr Passwort einzugeben.

Bei den Werbeeinnahmen sieht es dagegen nicht schlecht aus. Mit 79 Prozent Umsatzanteil stehen mobile Geräte hier weiterhin ganz weit vorne und waren für einen Großteil des Umsatzes in Höhe von knapp 470 Millionen US-Dollar im 4. Quartal verantwortlich verantwortlich. Dies bedeutet eine Steigerung um 97 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal, was für Twitter auch dringend nötig war. Den Verlust nach Steuern konnte man so von 511 Millionen USD auf 125 Mio USD deutlich reduzieren. In Folge der guten Zahlen legte die Twitter-Aktie um satte 16 Prozent zu, liegt damit aber noch unter dem Wert von Oktober.

twitter aktienkurs feb 2015

Quelle: Heise

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.