Twitter: Neues Zeichenlimit startet am 19. September

Im vergangenen Mai bestätigte Twitter offiziell die Änderungen beim Zeichenlimit. Am kommenden Montag geht es los.

Wie The Verge aus Insiderkreisen erfahren haben will, wird das neue Zeichenlimit, dass dann einige Textteile nicht mehr auf das 140 Zeichenlimit anrechnet, mit Beginn der nächsten Woche ausgerollt. Welche Neuerungen sich ergeben hatte Twitter bereits verlauten lassen. Zur Erinnerung gibt es nachfolgen nochmal eine Übersicht:

  • Antworten: Beim Antworten auf einen Tweet werden @Nutzernamen nicht länger zu den 140 Zeichen zählen. So werden Unterhaltungen auf Twitter einfacher und direkter.
  • Anhänge: Für angehängte Fotos, GIFs, Videos und Umfragen werden keine Zeichen der 140 Gesamtzeichen mehr benötigt. Das gleiche gilt für Anhänge bei zitierten Tweets.
  • Eigene Tweets retweeten und zitieren: In Zukunft habt Ihr die Möglichkeit, eigene Tweets zu retweeten oder zu zitieren, um beispielsweise einen neuen Blickwinkel hinzuzufügen, einen Kommentar zu ergänzen oder einen wichtigen Tweet noch einmal hervorzuheben.
  • Tschüss, .@: Neue Tweets, die direkt mit einem @Nutzername beginnen, erreichen in Zukunft alle Follower. Die Formulierung “.@Nutzername” – also mit einem Punkt vor dem@Nutzernamen – wird nicht mehr nötig sein. @Antworten können mit einem Retweet mit allen Followern geteilt werden.

Ob zum Start auch alle Punkte zur Verfügung stehen lässt sich schlecht sagen. Es kann durchaus sein, dass die neuen Features erst nach und nach freigeschaltet werden.

[embedly

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Monese startet mit Google Pay in Deutschland in Fintech

Apple Watch Series 5 im Unboxing in Wearables

Apple iPhone 11 Pro: Unboxing und erster Eindruck in Smartphones

MediaMarkt: Automat tauscht alte Smartphones gegen Geschenkkarte in Handel

waipu.tv mit drei neuen Sendern in Unterhaltung

Huawei Mate 30 Pro: Kein Verkauf in Deutschland geplant in Marktgeschehen

YouTube-Masthead kommt auf Fernsehgeräte in Dienste

DxOMark passt sein Bewertungssystem an in News

Škoda CITIGOe iV ab 20. September bestellbar in Mobilität

Xiaomi Mi A3 startet in Deutschland in Smartphones