Untethered Jailbreak für das iPhone 4S und iPad 2 kommt doch nicht diese Woche

Letzte Woche gab es für Besitzer eines iPhone 4S und iPad 2 die Hoffnung auf einen möglichen Untethered Jailbreak diese Woche, nach den iOS-Geräten mit einem A4-Prozessor wurde auch endlich eine Lücke bei Geräten mit einem A5 an Board gefunden. Man hat sogar schon über Twitter verkündet, dass man mit ruhigem Gewissen seine Geräte auf iOS 5.0.1 aktualisieren kann.

Doch es gibt schlechte Nachrichten, denn der Jailbreak setzt überraschenderweise einen Entwickler-Account bei Apple voraus und kann daher nicht veröffentlicht werden. Man kann den Jailbreak jedoch auch nicht für Entwickler freigaben, da der Exploit geheim gehalten werden muss. Man steht jetzt also wieder am Anfang und sucht jedoch weiterhin nach einer Lösung für einen Untethered Jailbreak beim iPhone 4S und iPad 2.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Alcatel 3X Smartphone ab sofort erhältlich in Hardware

Spotify: Mit Podcasts das Wachstum sichern in Dienste

Xiaomi 2020: Alle Modelle ab 250 Euro kommen mit 5G in Marktgeschehen

BMW i4: Angriff auf das Tesla Model 3 in Mobilität

Google Pay ab 2020 mit Girokonto in Fintech

Apple entfernt Vaping-Apps aus dem Store in Marktgeschehen

Goliath: Amazon bestätigt finale vierte Staffel in Unterhaltung

Philips Hue HDMI Sync Box ausprobiert in Unterhaltung

1&1-Kunden im Vodafone-Netz erhalten LTE in News

Huawei: Fristverlängerung wohl für 6 weitere Monate in Marktgeschehen