„USB-Kondom“ für den sicheren Ladevorgang

usbcondom

Bei der Recherche zu meinem USB Killer-Artikel neulich bin ich unter anderem auch über den USB Wrapper gestolpert, hatte es aber aus irgendwelchen Gründen wieder verpasst darüber zu bloggen. Nachdem das Thema aber doch einige interessiert hat, wird das hiermit nun direkt nachgeholt.

Der Sinn hinter dem USB Wrapper ist schnell erklärt. Öffentlich verfügbare Möglichkeiten, das Handy an einem USB-Kabel aufzuladen, können unter anderem dazu genutzt werden, eventuell den Inhalt des Geräts auszulesen. Steckt man den USB Wrapper dazwischen, werden je nach gewählter Betriebsart lediglich die Stromleitungen durchgeleitet, aber der Zugang zu den Datenleitungen unterbunden.

Auf der Platine sind Schalter angebracht, welche eine Auswahl zwischen 0,5 A, 1 A, 2,1 A und 2,5 A zulassen. Auch zwischen Apple, Sony oder unbeschränktem durchschleifen des Stroms kann gewählt werden. Eigentlich ein ganz cooles Gadget, was meint ihr? Auf der Herstellerseite können weitere Details zu dem Stecker nachgelesen und der USB Wrapper geordert werden.

via google+ quelle Hackady

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei Mate X: Nachfolger könnte anders gefaltet werden in Smartphones

Lidl verbessert Bargeldservice in Fintech

Zhiyun Angebote zum Black Friday in Schnäppchen

Bundesregierung beschließt Mobilfunkstrategie in Provider

Samsung Galaxy S11: Gerüchte zum Display und zur Kamera in Smartphones

Mobvoi TicWatch Pro LTE startet in Deutschland in Wearables

Black Week: Medion Saugroboter MD 18600 für 99,95 Euro in Schnäppchen

1&1 Mobilfunk: LTE im Vodafone-Netz startet in Tarife

Samsung Galaxy S9 und Note 9: Android 10 bald als Beta in Firmware & OS

Samsung Galaxy S8: Android 10 wird eher nicht als Update kommen in Firmware & OS