Viv: Siri-Mitgründer wollen nächste Woche neuen Assistenten zeigen

Dienste

Kommende Woche wollen zwei Siri-Mitgründer einen neuen Dienst zeigen, an dem sie in den letzten Wochen und Monaten mit Hochdruck gearbeitet haben.

Dieser nennt sich Viv und soll dem in iOS integrierten Siri klar überlegen sein. Viv wird laut Dag Kittlaus und Adam Cheyer, die beide Siri mitentwickelt haben, deutlich komplexere Aufgaben erledigen können, als Siri das kann. Digitale Assistenten, wie Viv es sein möchte, sind im Trend. Wohin soll diese Reise aber gehen?

Angeblich haben sowohl Google, als auch Facebook erste Angebote für einen Kauf abgegeben. Ich vermute auch, dass die beiden mit ihrer Präsentation am Montag so viel Aufmerksamkeit wie möglich erzeugen und dann ein lukratives Angebot für Viv annehmen wollen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es die beiden gegen Cortana, Siri, Alexa und Co aufnehmen wollen. An der Technik hinter Viv, sofern sie wirklich so gut wie angekündigt sein sollte, werden aber viele Interesse haben.

Ich kann euch an dieser Stelle, sofern ihr ein paar Minuten Zeit habt, den Artikel bei der Washington Post (Englisch) empfehlen, der wirklich sehr lesenswert ist.

via MacRumors)


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.