Vodafone startet CallYa Flex

Vodafone Logo

Wie Vodafone heute offiziell bestätigt hat, startet man mit CallYa Flex ab sofort eine neue Tarifoption für das hauseigene Prepaid-Angebot.

CallYa Flex kommt ohne eine Laufzeitverpflichtung und ist von den Inklusiv-Bestandteilen her vom Kunden flexibel anpassbar Zentrales Element des Tarifs soll eine Smartphone-App (Android, iOS) sein, über die der Kunde seine Tarifleistungen jederzeit neu anpassen kann.

Per Schieberegler stehen verschiedene Datenpakete sowie SMS- und Minuteneinheiten zur Auswahl. Die App zeigt darüber hinaus an, wie lange die Tarifleistung noch zur Verfügung steht und wie viel schon verbraucht wurde.

CallYa Flex
Preis: Kostenlos
CallYa Flex
Preis: Kostenlos

Dank PayPal, Kreditkarte und Sofortüberweisung stehen gängige digitale Bezahl-Möglichkeiten zur Verfügung. Noch bequemer ist die Komfort-Aufladung, die per Bankeinzug ganz automatisch für genügend Guthaben auf dem CallYa-Konto sorgt.

Für den mobilen Internetzugang stehen drei Datenpakete mit 400, 750 und 1.500 Megabyte zur Auswahl. Diese können fürs Surfen mit bis zu 500 Megabit pro Sekunde genutzt werden. Für Sprache und SMS bietet Vodafone wahlweise 50, 150 oder 400 Einheiten. Diese können jeweils für 4,99 Euro bzw. 1,49 Euro wieder nachgefüllt werden.

Callya Flex

So kosten beispielsweise 1.500 Megabyte und 50 Einheiten für vier Wochen 9,99 Euro. Für 400 Megabyte Datenvolumen mit 4G|LTE Max und 50 Min/SMS werden zum Beispiel 4,99 Euro pro vier Wochen fällig.

Der Verkauf von CallYa Flex startet ab heute auf der Vodafone Website.

Weitere Tarife findet ihr in unserem Handy-Tarifvergleich.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.