Vodafone: Neue Gigabit-Mobilfunkstationen und Meilenstein für BayernWLAN

Vodafone weist aktuell auf Neuigkeiten aus eigenem Hause hin. Zum einen hat man neue Gigabit-Mobilfunkstationen in Betrieb genommen und zum anderen einen Meilenstein für das BayernWLAN erreicht.

Mit einer Geschwindigkeit von (theoretisch) bis zu 1.000 Megabit pro Sekunde können Vodafone-Kunden ab sofort auch in Hannover und Hamburg surfen. Vodafone hat auch in diesen beiden Großstädten dazu erste Mobilfunk-Basisstationen aktiviert, welche diese Surf-Geschwindigkeiten liefern.

In Berlin und Düsseldorf hatte Vodafone vor kurzem die ersten Basisstationen für die Geschwindigkeit aufgerüstet. Huawei hatte mit dem Mate 10 Pro übrigens passend dazu das erste Smartphone präsentiert, mit dem Kunden diese Geschwindigkeit nutzen können.

Meilenstein für BayernWLAN

Vodafone feiert auch einen Meilenstein für das sogenannte BayernWLAN. Als Technologiepartner hat man im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat den 10.000sten BayernWLAN-Hotspot in Garmisch-Partenkirchen freigeschaltet. Nach dem Ausbaustart im Sommer 2016 ging dieser Hotspot also nach eineinhalb Jahren in Betrieb.

In ganz Bayern sollen insgesamt 40.000 freie Hotspots im Rahmen des Projektes BayernWLAN zur Verfügung stehen. Auch gibt man einige Zahlen zur bisherigen Nutzung der Hotspots heraus:

[…] So haben allein im November 2017 rund 2,5 Millionen Nutzer über das BayernWLAN mehr als 300.000 GB Daten bewegt. Meistgenutzter Hotspot ist nach Vodafone-Berechnungen der Standort in Sulzbach-Rosenberg mit bis zu 7,6 TB Daten im Monat.

Vodafone Logo
Vodafone GigaBoost: 100 GB geschenkt für alle Festnetz- und Mobilkunden25. Januar 2018

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.