VR Kit: Microsoft zeigt eigenes VR-Set

Hardware

Bei Microsoft hat man eine eigene Alternative zu Googles Cardboard gezeigt, die man VR Kit nennt. Es handelt sich dabei um eine VR-Brille für Smartphones, die auf Papier besteht und sehr günstig sein dürfte.

Im Sommer letzten Jahres präsentierte Google das Cardboard, eine VR-Brille, die man selbst basteln kann und die somit extrem günstig ist. Man benötigt quasi nur sein Smartphone und die Anleitung und schon kann man sich mit etwas Zeit seine eigene VR-Brille zusammenbauen. Dies möchte jetzt auch Microsoft anbieten, denn man hat in Russland das VR Kit präsentiert.

Am 17. Oktober soll es auch einen Hackathon geben, auf dem Entwickler dazu eingeladen werden, Apps für Windows 10 und das Gadget zu entwickeln. Mal schauen, ob man es so im Handel anbieten wird, falls nicht findet man ja auch genug günstige Alternativen auf Amazon. Bei Windows Mobile mangelt es bis jetzt aber noch an passenden Inhalten. Vielleicht kommen diese ja bald.

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.