VR Kit: Microsoft zeigt eigenes VR-Set

Bei Microsoft hat man eine eigene Alternative zu Googles Cardboard gezeigt, die man VR Kit nennt. Es handelt sich dabei um eine VR-Brille für Smartphones, die auf Papier besteht und sehr günstig sein dürfte.

Im Sommer letzten Jahres präsentierte Google das Cardboard, eine VR-Brille, die man selbst basteln kann und die somit extrem günstig ist. Man benötigt quasi nur sein Smartphone und die Anleitung und schon kann man sich mit etwas Zeit seine eigene VR-Brille zusammenbauen. Dies möchte jetzt auch Microsoft anbieten, denn man hat in Russland das VR Kit präsentiert.

Am 17. Oktober soll es auch einen Hackathon geben, auf dem Entwickler dazu eingeladen werden, Apps für Windows 10 und das Gadget zu entwickeln. Mal schauen, ob man es so im Handel anbieten wird, falls nicht findet man ja auch genug günstige Alternativen auf Amazon. Bei Windows Mobile mangelt es bis jetzt aber noch an passenden Inhalten. Vielleicht kommen diese ja bald.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

3D-Drucker-Roundup No. 51: Darth Inhaler, IFA und der Ortur 4V1 3D-Drucker in Devs & Geeks

Verrückt: Spotify auf dem Xiaomi Roborock Saugroboter in Anleitungen

FIDO: Smarter Türgriff auf Indiegogo in Smart Home

Ulefone Armor 3W(T): Outdoor-Smartphone offiziell vorgestellt in Smartphones

backFlip 37/2019: Android Auto, Seat el-Born und Alexa News Stream in backFlip

MediaMarkt Smartphone-Fieber gestartet in Schnäppchen

Tchibo mobil: Jubiläums-Tarif mit 7 GB Daten für 14,99 Euro in Tarife

Gemischtes Hack und Herrengedeck: Neue Exklusiv-Podcasts bei Spotify in Dienste

yourfone nimmt Xiaomi-Smartphones ins Angebot auf in Provider

Jump: Uber bringt E-Bike-Sharing nach München in Mobilität