WeatherPro für Android und iPad in neuer Version

Die Wetter-App WeatherPro steht ab sofort für Android-Geräte und iPad in einer neuen Version bereit.

Wie die Meteogroup soeben bekannt gab, hat man WeatherPro für beide großen mobilen Betriebssysteme eine Aktualisierung spendiert. Neu sind jeweils vor allem Unterstützung für die neuen Features der jüngsten OS-Aktualisierung, also iOS 9 im Apple-Lager sowie Android Marshmallow. Für alle Nutzer steht das Wetter-Radar ab sofort in höherer Auflösung zur Verfügung.

Besitzer eines iPad können nun auf Version 4.0 zurückgreifen, die iPhone-Version wurde bereits kürzlich aktualisiert. Damit ist es beispielsweise möglich, direkt über die Spotlight-Suchen nach Favoriten innerhalb der App zu suchen. Auch Multitasking mit dem iPad pro kann nun genutzt werden, die Favoritenliste ist (ebenso wie in der Android-Umsetzung) an den linken Rand gerutscht und insgesamt verspricht man mehr Übersichtlichkeit.

‎WeatherPro for iPad
Preis: 0,99 €+

Für Käufer der Android-Anwendung gibt es Version 4.3, unter Android M wird damit die erweiterte Kontrolle von App-Berechtigungen unterstützt. Interessant ist aber auch die neue Tablet-Ansicht, welche nun direkt in der Haupt-App zu finden ist, früher hatte man eine HD-Version für Tablets ausgelagert, diese wird jetzt nicht mehr angeboten.

 

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Apple iPhone 2020: Fünf Modelle erwartet in Smartphones

Spotify Jahresrückblick 2019 verfügbar in Dienste

AVM FRITZ!Powerline 510E und 530E erhalten Update in Firmware & OS

Moovi verkauft E-Scooter mit Versicherung in Mobilität

GALERIAmobil wurde eingestellt in Tarife

Audible-Hörbücher landen auf neuem Kindle Kids Edition in Dienste

Google Play Deal-Donnerstag: 9 Leihfilme günstiger in Unterhaltung

VW Golf 8: Volkswagen startet mit magerem Angebot in Mobilität

Software-Update: Jaguar spendiert dem I-Pace mehr Reichweite in Mobilität

Ohne Google-Apps: Huawei pusht die AppGallery in Marktgeschehen