webOS Community Edition kommt im Juni

Palm HP WebOS war ja schon immer ein sehr offenes System. Etwas wie Rooten oder Jailbreaken war noch nie notwendig, um Änderungen am System zu ermöglichen. Im Gegenteil:  Das alleinige Aktivieren des Developermodes reicht hier schon aus. Das Einzige was den webOS-Geräten gefehlt hat, war lediglich eine „Custom ROM“, in welchem die gewünschten Modifikationen bereits integriert sind. Nur für den Fall, dass man sein Gerät zurücksetzten möchte, ist es wohl doch die angenehmste Lösung, ein angepasstes Systemimage aufzuspielen. So kann man am Tablet später nur noch das Nötigste durchführen, alles andere ist im Image bereits integriert.

Dies wird wohl bald möglich sein. HP hat nun angekündigt, im Juni eine Community Version von WebOS 3.0.5 zu veröffentlichen. Es wird vermutlich soweit gehen, dass man hier nun modifizierte Versionen von WebOS Doctor erstellen kann, mit welchen man dann das HP Touchpad und/oder das Pre3 und Veer flashen kann. Wie oben erwähnt, wären wir dann bei Custom ROMS. Die Community könnte frei darüber verfügen und Patches als auch sonstige Modifikationen in den WebOS Doctor integrieren. Vielleicht kann man so etwas wie das PwnageTool schaffen, mit direkter Abfrage aus den PreWare Repos, wo man auch als Laie sein Wunschimage erstellen könnte.

Da der komplette Quellcode im Juni auf opensource.palm.com zur Verfügung stehen soll, möchte HP wohl in Verbindung mit der Comunity Edition erreichen, dass engagierte Entwickler das System besser verstehen und auch erste (Praxis-)Erfahrungen mit der Weiterentwicklung sammeln können.

Obwohl ich kein großer Fan von den Geräten war, hat mich webOS doch schon begeistert. Das Potential war und ist immernoch groß, nur wurde das Projekt von HP viel zu früh wieder eingestampft. Ob webOS es in Zukunft auf neue Geräte schafft, ist wohl noch ein Wunschdenken, aber unmöglich sicherlich nicht. Vielleicht erweckt die Community ja das Interesse mit einem Super Image, was denkt ihr?

Der Gastblogger Musti ist gelernter Fachinformatiker, mit großem Interesse an Gadgets und Smartphones jeglicher Art. Im Netz ist er bei Twitter zu finden.

Quelle: webos-blog

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.