Wie bei Samsung: Floating ToolBox für viele Androiden erhältlich

ToolBox

Auf dem Samsung Galaxy S5 (und bestimmt auch noch weiteren Modellen) gab es ein kleines Tool, welches sich als schwebendes Icon über die Android-Oberfläche gelegt hat. Einmal angetippt erhielt der Anwender eine kleine Leiste, in der die selbst gewählten Lieblings-Apps aufgelistet wurden. So konnte man jederzeit sehr schnell zwischen den Anwendungen wechseln. Auf dem neuen Note 4 ist diese ToolBox aber verschwunden und kann nun über die ToolBox von Kimcy929 über den Playstore wieder nachgerüstet werden.

Die App soll dazu auf allen Androiden (nicht nur Samsung-Androiden) ab einer Android Version 4.0 funktionstüchtig sein. Natürlich gibt es auch in der ToolBox wieder massig Einstellungsmöglichkeiten und so kann unter anderem die Farbe und auch die Position der App-Leiste geändert werden. Auch ob die ToolBox bei jedem Systemstart sofort zur Verfügung steht und auch die Reihenfolge der Apps kann ganz leicht verändert werden.

ToolBox ist kostenlos und damit auf jeden Fall einen Blick wert.

Ich persönlich bin kein Fan dieser schwebenden Launcher, da mir der Button immer irgendwie im Weg „rumhängt“. Eine weitere Alternative wäre hier beispielsweise der Home Button Launcher, welcher sich auf die Google Now-Steuerung legt und z. B. durch ein hochwischen über die Softkeys gestartet wird. Das stört mich im normalen Alltag nicht, bringt mich aber dennoch sehr schnell an meine Favoriten-Apps.

Was würdet ihr bevorzugen?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.