Windows 10 Smartphones bekommen Android-Subsystem

windows 10 build
Microsoft stellt auf der Build-Konferenz aktuell diverse Neuerungen vor, die vor allem für Entwickler interessant sind. Unter anderem hat man ein Android-Subsystem für Windows 10 Smartphones angekündigt.

In einer eigenen Laufzeitumgebung laufen so auf Smartphones mit Windows 10 auch Android-Apps, die allerdings vorher leicht angepasst werden müssen. Diese Apps sollen sowohl Gerätetasten nutzen können, als auch Live-Tiles oder Systemfunktionen beherrschen. Google APIs, auf die in den Apps zugegriffen wird, sollen Gegenstücke von Microsoft erhalten.

Eine gute Sache, um der Appverfügbarkeit unter Windows 10 einen Schub zu geben, die Frage bleibt nur, wie wird das von Entwicklern angenommen und werden dann dennoch weiterhin Apps für Windows 10 Smartphones entwickelt, oder einfach nur noch Android-Apps portiert? Das bleibt abzuwarten, der Schritt ist aber schon mal begrüßenswert.

Auch iOS-Apps sollen sich übrings sehr einfach für Windows 10 portieren lassen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.