Windows Phone 7 und 8.0: Microsoft stellt Push-Benachrichtigungen ein

Sollte es noch Leser geben, die mit einem Gerät mit Windows Phone 7 oder 8.0 unterwegs sind (oder jemanden kennen): Nun ist die Zeit zum Wechseln.

Microsoft hat bekannt gegeben, dass man ab sofort keine Benachrichtigungen mehr verschicken wird. Heißt: Es gibt keine Push-Nachrichten mehr, es gibt keine Updates für die Live Tiles mehr und das „Finde mein Smartphone“-Feature klappt auch nicht mehr. Windows Phone als Plattform ist schon länger tot, nun macht Microsoft die Plattform unbrauchbar. Dieser Schritt kommt alles andere als überraschend.

Wichtiger Hinweis, da ich einen Beitrag im Abschnitt oben verlinkt habe: Das betrifft nicht Windows Phone 8.1, diese Version wird zwar keine Updates mehr bekommen, dort kann man aber weiterhin diese Dinge nutzen. Ebenso natürlich bei Windows 10 Mobile. Es ist jedoch nur eine Frage der Zeit, bis Microsoft die Lichter hier ebenfalls ausknipst, bei Windows Phone 8.1 kommt der Schritt sicher auch bald.

Die meisten Windows Phone-Nutzer haben die Plattform mittlerweile verlassen und nutzen Android oder iOS. Ich beobachte das seit 1-2 Jahren auch bei den Blogs für Windows, einige davon berichten mittlerweile sogar über Android oder iOS. Jetzt stellt sich nur noch die Frage, wann Microsoft das Ende von Windows 10 Mobile bekannt gibt, das könnte aber auch erst 2019 passieren. Schade, für mich bis heute einer der größten Fehler, die Microsoft in den letzten Jahren gemacht hat.

Quelle Microsoft (via The Verge)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Wie geht das?). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.