Windows Phone 8: App-Downloads und Einnahmen laut Microsoft stark gestiegen

tc_8x_nokia_lumia_920_header

Microsoft hat Ende der Woche einige neue und interessante Informationen zu Windows Phone bekannt gegeben. Allen voran stehen hier die Wachstumszahlen der App-Downloads und Einnahmen aus Bezahl-Apps. Seit dem Start von Windows Phone 8 bis zum aktuellen Zeitraum stiegen die Downloads um 100% und die Einnahmen aus Bezahl-Apps sogar um 140%.

Zusätzlich unterstützt Microsoft offensichtlich Entwickler, um sie für ihre Plattform zu begeistern. So unterstützen ab kommender Woche sechs weitere Märkte (Irak, Afghanistan, Montenegro, Serbien, Timor-Leste und Ukraine) die Payout-Funktionen des Windows Phone Store, durch die Entwickler auch kostenpflichtige Apps in diesen Märkten anbieten können. Insgesamt unterstützen nun 122 von insgesamt 191 Märkten die Payout-Funktionen.

Darüber hinaus gibt man den Entwicklern nun auch mehr Möglichkeiten, indem Einreichungen zurückgezogen und Screenshots gedreht und automatisch verkleinert werden können. Bald soll es darüber hinaus auch die Möglichkeit für Entwickler geben, ihre eingereichten Apps zu reviewen.

Der potentiell interessanteste Aspekt ist aber sicherlich, dass Microsoft zuletzt 15 neue Carrier/Provider als Partner für Appbezahlungen gewinnen konnte, wodurch Nutzer Apps über die Mobilfunkrechnung kaufen können. Somit hat Microsoft nun 25 Partner in 19 Märkten und überholt somit Google Play.

Microsoft weiß definitiv, dass sie etwas tun müssen, um Windows Phone weiter voran zu bringen und die Unterstützung für Entwickler ist ein wichtiger Ansatz. Die Wachstumszahlen sind sicherlich ein Indikator dafür, dass Microsoft den richtigen Weg geht, wenngleich prozentuale Angaben für eine Plattform, die absolut gesehen noch nicht so viele Nutzer hat, nicht unbedingt aussagekräftig sind. Aber wie gesagt: Als Indikator lässt sich das durchaus werten und die aktuellen Anstrengungen von Microsoft könnten sich durchaus bezahlt machen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei MediaPad 7 mit Loch im Display in Tablets

Google Pixel 4: Face Unlock wird optimiert in Smartphones

5G: Xiaomi will 2020 richtig Druck machen in Marktgeschehen

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro startet in Deutschland die Beta in Firmware & OS

Apple Pay: Sparkasse bei Apple gelistet in Fintech

Samsung Galaxy Tab S6 LTE im Test in Testberichte

Finanzbranche: Zahlen zur Digitalisierung in Fintech

Medion Life X15060: 50-Zoll-UHD-TV ab 24. Oktober bei Aldi Süd erhältlich in Hardware

13% Rabatt auf iTunes-Geschenkkarten bei Penny in Schnäppchen

OnePlus 7T Pro Testbericht in Testberichte