Zowi: BQ stellt Robotik-Lernspielzeug vor

BQ kennen die Leser dieses Blogs wohl in erster Linie aus dem Smartphonebereich. Aktuell hat das Unternehmen auf der Spielwarenmesse in Nürnberg das Lernspielzeug Zowi vorgestellt.

 

Zowi ist ein Robotik-Lernspielzeug, dessen Aktionen Kinder in verschiedenen Komplexitätsstufen selbst programmieren und steuern können. Dabei lässt sich der kleine Roboter auseinanderbauen und wieder zusammensetzen. Auch soll man auf die Schaltkreise des Zowi zugreifen können und selbst neue Fähigkeiten beibringen können. Zowi kann tanzen, laufen und Objekten ausweichen. Mit Hilfe der Zowi Android-App können Zowis Bewegungen über Bluetooth gesteuert werden.

Zowi App
Preis: Kostenlos

Zowi ist mit einem 4040 mAh-Akku und vier Futaba s3003-Servomotoren ausgestattet. Die Hauptplatine läuft über Bluetooth, sie ist mit Arduino kompatibel. Ardunio ist eine Physical-Computing-Plattform, die aus Soft- und Hardware besteht, beide Komponenten sind quelloffen (Open Source). Mit Hilfe eines 3D-Druckers ist es möglich, Accessoires für den Zowi zu drucken. Mittels BQs Bitbloq-Programm lässt sich Zowi programmieren.

Zowi kann bereits vorbestellt werden, der Versand startet am 16. Februar in Deutschland und Österreich. Der Preis liegt bei 99,90 Euro.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.