ZTE Axon 7: Android 8.0 Oreo Update startet in den USA

Android Oreo Header

Ein Jahr nach Release bringt endlich auch ZTE Android 8.0 Oreo per Update auf das eigene Flaggschiff-Smartphone ZTE Axon 7. Vorerst ist die Aktualisierung allerdings nur in den USA verfügbar und nicht gerade einfach zu installieren.

ZTE hatte es in letzter Zeit bekanntlich nicht einfach. Die Streitigkeiten mit der USA sorgten beinahe für eine Einstellung des Smartphone-Geschäfts und behinderten daher natürlich auch die Entwicklung von Updates für die eigenen Modelle. Nun wurde für das ZTE Axon 7 jedoch endlich eine Aktualisierung auf Android 8.0 Oreo fertiggestellt.

Das 2,28 GB große Update für das ZTE Axon 7 wurde bislang nur in den USA veröffentlicht und kann dort als Build B20 heruntergeladen werden. Leider stellt der chinesische Hersteller kein OTA-Update bereit, sondern zwingt Nutzer dazu, die Firmware manuell zu installieren. Das ist nicht nur aufwendig, sondern sorgt auch dafür, dass sämtliche Daten beim Update verloren gehen. Ein Backup ist daher Pflicht!

Neues Update mit Stock Android

Zudem kommen mit Android 8.0 Oreo nicht nur neue Features auf das ZTE Axon 7, ein bekanntes muss leider auch weichen: Sobald man auf die neue Android-Version aktualisiert hat, kann Google Daydream nicht mehr verwendet werden. Dafür gibt es immerhin ein cleanes Android ohne jegliche Zusatzsoftware des Herstelllers.

Deutsche Besitzer eines ZTE Axon 7 werden sich vermutlich nicht mehr lange gedulden müssen, bis das Update auf Android 8.0 Oreo auch hierzulande verfügbar sein wird. Wahrscheinlich werden aber auch sie mangels OTA-Update eine manuelle Firmware-Installation durchführen müssen.

Quelle: ZTE via: Areamobile

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.