#1

179 Euro: Android 2.1 Tablet “Surfer” beim Discounter [Update 4]

Aldi-PCs kennt jeder, doch jetzt kommt auch so etwas wie das Aldi-Tablet. Die Firma Smartbook bringt mit dem Surfer ein Tablet auf den Markt, das jedem Smartphone Konkurrenz machen kann vom Preis her und noch dazu ab Montag den 02.08.2010 bei Marktkauf angeboten werden soll. Für gerade einmal 179 Euro (UVP des Herstellers: 249 Euro) bekommt man ein 7 Zoll großes Tablet mit Full Touch High Resolution Display (800×480 Pixel) und Android 2.1, welches schon Flash supporten soll.

Im Inneren werkelt ein Telechips TTC8902 mit 720MHz, der auf 256 MB DDR2 Ram, erweiterbar auf 512 MB angeblich,  zugreifen kann. Wie sonst auch üblich ist der interne Speicher mit 2GB sehr knapp gehalten, mit einer MiniSD (nicht micro) lässt sich dies aber wie gewohnt erweitern. Noch mehr Speicher kann man über die beiden USB Anschlüsse gewinnen. Es sind zwar MiniUSB Ports, aber das sollte auch heute kein Problem mehr sein. Der Internetzugang wird nur über die WiFi Standards 802.11 b/g hergestellt. Der Einschub für eine Simkarte ist nicht vorgesehen. Außerdem verfügt das Gerät über eine Webcam und ein kein GPS Modul. Der Akku hat eine Kapazität von 1400 mAh. Abgerundet wird das Angebot durch die Tasche, die standardmäßig beigelegt ist und den HDMI Ausgang, der mit 1080P übertragen kann.

Ob eine Anbindung an den Android Market erfolgt und ob man eine eigene Benutzeroberfläche verwendet, verrät der Hersteller nicht. Auch, ob es ein Multitouch-Display ist, kann man nicht sicher sagen. Aber auch ohne diese Angaben muss man jetzt schon sagen, dass es sich hierbei um ein klasse Angebot handelt. Besonders für Einsteiger kann das ein guter Preis, oder wenn man wenige Ansprüche hat und für Unterwegs nur ein wenig Unterhaltung brauch.

Auch das Design muss ich sagen, ist recht interessant. Es hat Klasse und sieht nicht billig aus. Da könnte man schwach werden, wenn softwaretechnisch alle Wünsche erfüllt werden. Das ist das erste Gerät, was ich bisher gesehen habe, welches in der Klasse der Android-Tablets meinen Respekt erhält. Da sollte man weiter machen, gute Ausstattung für einen annehmbaren Preis. Noch ein wenig am Display und Chip arbeiten und schon könnten wir das erste richtig gute Tablet sehen.

Nach so langer Zeit, in dem das iPad konkurrenzlos ist, wäre es wünschenswert, oder?

Update

Andrzej hat dieses Jahr auf der CeBit bereits mit einem Prototypen des Gerätes rumgespielt, der allerdings noch unter Windows CE lief. Einen kleinen Eindruck von der Hardware erhält man dennoch im Video.

Update 2

Laut Balazs, der heute morgen versucht hat, das Tablet im Marktkauf in München zu kaufen, verzögert sich die Verfügbarkeit bis Mittwoch oder Donnerstag dieser Woche. Der Verkäufer vor Ort meinte etwas von „bei dem Zoll an der Grenze in Verzug geraten„.

Update 3

Geschrieben von René:
Habe gerade auch mal bei dem nächsten Marktkauf (50km weg) angerufen. Die meinten, Sie bekommen eine sehr begrenzte Stückzahl noch diese Woche und melden sich telefonisch, wenn es da ist.

Update 4

Geschrieben von René:
Ein weniger vertrauenserweckendes Angbeot ist aufgetaucht, bei dem das Smartbook in Kombination mit einem Handyvertrag bestellt werden.

Zudem war laut einigen Kunden das Smartbook kurzzeitig im Online-Shop verfügbar und auch einige Filialen soll es das Gerät in geringen Stückzahlen vorrätig haben. Online ist es bereits jetzt schon wieder vergriffen und meine nächstgelegene Filiale, bei der ich auf einer Warteliste stehe, hat mich noch nicht angerufen. Hatten Ihr irgendwo mehr Glück?

Hinterlasse deine Meinung

Hoch