Android 4.0 und der Menü-Button

Zum Marktstart von Android 4.0 Ice Cream Sandwich verkündete Google, dass man auf den Menü-Button verzichten und Entwickler dazu anhalten möchte, diesen sofern nötig in der Anwendung zu integrieren. Leider ist dies zumindest bisher nur teilweise gelungen und so blendet das Samsung Galaxy Nexus den Menü-Button bei Bedarf unten in die Softkey-Leiste mit ein.

Dass dies allerdings auch völlig falsch laufen kann, zeigt die neue HTC-Familie. Auch bei meinem HTC One S wird beispielsweise in Facebook eine zusätzliche Leiste über den Softkeys eingeblendet um die Darstellung des Menü-Buttons zu ermöglichen. Im Umkehrschluss wird damit aber ein ganze Stück des Displays wieder mit einem schwarzen Balken blockiert. Dies finde ich denkbar ungünstig gelöst.

Die Modder-Community rund um das Galaxy Nexus lässt ja in den bekannten Custom ROMs wie z. B. dem AOKP oder Cyanogenmod schon seit einer Weile zu, dass die Icons des Galaxy Nexus verschoben oder anders angeordnet werden können. Im neuesten Clip eines der Modder von AOKP sieht man, dass in einer nächsten Version dann sogar das platzieren einer installierten Anwendung direkt in die Softkey-Leiste des Galaxy Nexus möglich ist. Hier könnten sich die Hersteller eine Scheibe abschneiden und so etwas direkt in ein Smartphone integrieren, was meint ihr?

Autor

Weitersagen und Speichern
WhatsApp
Du bist hier: / / / ...