Nachrichtenanzahl: WhatsApp und Co. laufen der SMS den Rang ab

whatsapp_ios_header

WhatsApp und Co. laufen der SMS den Rang ab, zumindest, was die Anzahl der versendeten Nachrichten angeht. Das Marktforschungsunternehmens Informa Telecoms & Media hat in einer aktuell veröffentlichten Studie festgestellt, dass im letzten Jahr erstmals mehr Nachrichten über mobile Messenger versendet worden, als via SMS. Das heißt allerdings nicht, dass die SMS tot ist, denn auch das SMS-Volumen steigt immer noch an, zumal die SMS einen Vorteil hat, sie kann wirklich von jedem Handy und Smartphone ohne extra Software empfangen und gesendet werden.

Im Schnitt senden Nutzer von Messenger-Apps 33 Nachrichten pro Tag, SMS-Nutzer aber nur 5, was wiedrum bedeutet, dass es aktuell ca. 3,5 Milliarden SMS-Nutzer gibt, aber “nur” ca. 586 Millionen Menschen WhatsApp und Co. nutzen.

Laut Informa Telecoms & Media sollen im Jahr 2012 pro Tag ca. 17,6 Milliarden SMS versendet worden sein, über entsprechende Apps wie WhatsApp und Co. ca, 19,1 Milliarden. Schätzungen zufolge könnte es bis Ende 2013 einen Anstieg auf bis zu 41 Milliarden Nachrichten pro Tag geben.

Quelle bbc informatandm Danke Roberto!

DruckenAutor: