Nokia kündigt zwei Updates für bessere Akkuleistung des Lumia 800 an

  • Veröffentlicht am 24. November 2011 von Oliver Schwuchow unter Nokia

Im Support-Forum bei Nokia haben sich die ersten Käufer über Akkuprobleme mit dem Lumia 800 beschwert, ihre Geräte sollen gerade so einen Tag über die Runden kommen. Nokia hat sich jetzt zu diesem Problem geäußert und in einem Statement zwei Updates angekündigt, eins soll im Dezember kommen und das nächste Anfang Januar.

Das Dezember-Update wird sich der Leistungsfähigkeit annehmen und das Update im Januar soll weitere Probleme mit der Akkuleistung und dem Ladevorgang beheben. Die Updates sind selbstverständlich kostenlos und werden nicht “over-the-air”, sondern via Zune verfügbar sein. Wir halten euch diesbezüglich auf dem Laufenden.

“ We understand that some people have expressed concerns about battery life on the Nokia Lumia 800.  Early investigations show that the majority of people are enjoying the full Nokia Lumia experience without any problems.  A software update in early December will include improvements to power efficiency, while a second update in early January introduces further enhancements to battery life and battery charging.  Both are planned updates and will be made available via Zune.  We recommend that anyone who still has concerns contact local Nokia care representatives at their earliest convenience.”

Vor dem Testbericht hatte ich ein Lumia 800 aus der Vorserie und teilweise mit extremen Schwankungen zu kämpfen, seit der finalen Version hat das erste Windows Phone der Finnen bei mir jedoch eine ordentliche Akkuleistung.

Bei normaler Nutzung komme ich wie gesagt mit kaum einem Gerät in den zweiten Tag und muss am späten Abend die Steckdose aufsuchen, auch das Lumia 800 würde hier maximal den Vormittag am zweiten Tag genug Saft haben.

Das Nutzverhalten ist natürlich subjektiv zu betrachten, da ich oft unterwegs bin und mit meinem Smartphone viel Arbeit erledige wird es auch dementsprechend gefordert. Es ist jedoch schön zu sehen, dass Nokia auf seine Kunden hört, auch wenn bis zum zweiten Update Anfang Januar natürlich noch eine Menge Zeit vergehen wird.