Konsolen und TV

Samsung: Keine neuen 3D-Fernseher mehr

SmartTVUX_CES_Main_1

Samsung wird zumindest dieses Jahr keine neuen Fernseher mit 3D-Unterstützung mehr vorstellen und auch LG scheint sich so langsam von der Technik zu verabschieden.

Während Oberklasse-Fernseher vor einigen Jahren stets mit 3D-Unterstützung ausgestattet werden, stehen nun andere Spezifikationen im Fokus. UHD-Geräte werden immer günstiger, Smart TV wird so langsam wirklich brauchbar und HDR ist im Kommen während auf Dreidimensionalität kaum noch ein Kunde wert zu legen scheint.

Daraus zieht nun auch Samsung Konsequenzen und gab gegenüber der niederländischen Website homecinemamagazine bekannt, dieses Jahr keine neuen 3D-Fernseher mehr auf den Markt zu bringen. Das heißt zwar nicht zwingend, dass es auch nächstes Jahr so weiter geht, lässt es jedoch auch nicht sonderlich unwahrscheinlich erscheinen.

Derweil sieht es auch bei den anderen Herstellern ähnlich aus. Gegenüber Heise gab Philips bekannt, keine neuen 3D-TVs mehr zu entwickeln und auch LG hat die Anzahl derer deutlich reduziert.

Produktempfehlung

Hinterlasse deine Meinung

Hoch