Geräte

Das Sony Nexus X ist ein Fake

Das Sony Nexus X, das Anfang dieser Woche die Runde machte, ist nicht mehr, als schlichtweg ein Fake. Die Person, die hinter diesem Fake steht, hat genau das auf einem eigenes eingerichteten Tumblelog namens „Anatony Of A Hoax“ zugegeben, die Entwicklung des Fakes genau dargestellt und ist auch auf die Gründe eingegangen, weshalb er das gemacht hat.

Der Fake wurde am Samstag, dem 13. Oktober als Rendering angefertigt, mit einigen Elementen bisheriger Sony- und Nexus-Smartphones im Hinterkopf, um ein plausibles Rendering zu schaffen. Nachdem dieses fast fertig war, entschloss er sich, zu prüfen, ob die Tech-Welt solche Renderings genauer überprüfen, oder diese einfach als Leaks herausgeben würde. Er schoss also einige Fotos des Renderings mit seinem Samsung Galaxy Nexus, lud diese auf einem eigens eingerichteten Picasa-Account hoch und lies die Dinge anschließend einfach geschehen. Der ganze Vorgang nahm im Endeffekt ca. sieben Stunden in Anspruch.

Auf dem Tumblelog geht er darüber hinaus auch genauer darauf ein, wie die Geschichte ihren Lauf nahm. Während verschiedene Blogs und News-Seiten den Fake entsprechend vorsichtig mit den Bildern umgingen, hatten einige „Analysten“ natürlich komplett recht mit ihren Bedenken, aber nicht mit den dargebrachten Begründungen.

Am Ende standen laut der Google-Suche 521 News-Artikel für den Suchbegriff „sony nexus x“ und ein lachender Faker auf der Haben-Seite. Das zeigt einmal mehr, wie vorsichtig man mit Leaks umgehen sollte und das man nicht alles für bare Münze nehmen muss und diese zumindest vorsichtig behandeln sollte. Hinter dem Quellverweis unten rechts könnt ihr die Grafik einsehen, die die Geschichte in vollen Details wiedergibt.

Hinterlasse deine Meinung

Hoch