Windows 8.1: Neuer Build mit Kiosk-Modus und überarbeiteten Snap-Views geleakt

windows 8.1 kiosk modus

Ein neuer Build von Windows 8.1 (aka. Windows Blue) mit der Versionsnummer 9374 zeigt zwei Neuerungen im Vergleich zu den letzten geleakten Builds. Zum einen wäre da ein neuer Kiosk-Modus, der in den Einstellungen aufruf- und konfigurierbar ist. Der Kiosk-Modus ist eine Möglichkeit, um das Windows-Gerät so weit einzusperren, dass nach dem Hochfahren/Entsperren lediglich eine voreingestellte Modern-App genutzt werden kann. Dieser Modus kann dann auch einem Benutzerkonto zugeordnet werden.

Der Kiosk-Modus dürfte vor allem für den Unternehmenseinsatz interessant sein, bei dem entsprechende Geräte nur für die Mitarbeiter-Nutzung einer Applikation gedacht sind. Auch Terminals, bei denen ebenfalls nur eine Applikation genutzt wird, dürften vom Kiosk-Modus profitieren. Für den durchschnittlichen Konsumenten dürfte das allerdings weniger spannend sein.

Spannender ist dagegen das überarbeitete Snap-View-Feature, bei dem sich mehrere Modern-Apps nebeneinander anheften lassen. Bereits beim letzten Leak wurde bekannt, dass zukünftig bis zu vier Apps gleichzeitig dargestellt werden können. Der neue Leak zeigt nun, dass Microsoft scheinbar die festen Größenbeschränkungen für die einzelnen Snap-Views aufzuheben oder zumindest zu lockern scheint. Die Begrenzung zwischen den Snaps lässt sich nun nämlich dynamisch verschieben, sodass eine App beispielsweise 40% des Bildschirmplatzes und die zweite die restlichen 60% einnimmt. Die drei unteren Screenshots stellen diesen Prozess recht anschaulich dar.

Für mich persönlich ist vor allem die Weiterentwicklung der Snap-Views sehr interessant. Unter Windows 8 ist die doch recht starre Implementation der Snap-Views einer meiner Hauptkritikpunkte und genau da wird Microsoft mit dem nächsten Update nun wohl ansetzen. Was haltet ihr von diesem neuen Leak?

Autor:

  • Teile diesen Artikel