15.400 Bada-Apps verfügbar

Ob es Samsungs mobiles Betriebssystem Bada nochmal irgendwann unter die „Großen“ schafft? Ich persönlich glaube ehrlich gesagt nicht daran, denn gefühlt ist das Netz voll mit Beschwerden und Enttäuschung über Bada. Generell gibt es auch hier wie immer zwei Lager. Die einen meinen, sie wären enttäuscht vom System und der mageren Appauswahl und die anderen sagen, dass man das nicht so kleinlich sehen darf und es nicht mit Android oder iOS vergleichen solle.

Bada ist nicht für den typischen Smartphone-Nutzer, liest mann dann häufiger. Sorry Leute, da kann ich mir nur an den Kopf fassen, denn ich wüsste keinen (KEINEN!) Grund, warum ich z.b. aktuell über 250 Euro für ein Wave 3 ausgeben sollte, um mich dann über die miese Auswahl an Apps zu ärgern. Aber hey, ich bin offen für eure Argumente, also wer überzeugter Bada-Nutzer ist, darf mich gerne mal ernsthaft über die Vorteile aufklären. Ich kenne das System, ich kenne die Hardware, aber eventuell übersehe ich ja etwas?

Okay, was ich eigentlich sagen wollte, auf lange Sicht wächst die Anzahl der Apps stetig, aber mir ehrlich gesagt etwas zu lahm. Während es im Dezember noch knapp über 12.000 Apps waren, sind wir mittlerweile bei über 15.000. Davon sind zwar 6465 Kostenlos, allerdings sollte man nicht verschweigen, dass es mehr Themes als alles andere bei Samsung Apps gibt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.