15 Jahre Apple iPod

    Apples iPod feierte heute seinen 15. Geburtstag.

    Vor auf den Tag genau 15 Jahren präsentierte Steve Jobs auf einem Apple-Event den ersten MP3-Player des Unternehmens. Mit einer 5-GB-Festplatte ausgestattet bot dieser im vergleichsweise dicken Gehäuse Platz für bis zu 1.000 Songs. Die Steuerung erfolgte dabei über fünf Tasten und ein Bedienrad, welche später zum bekannten Clickwheel mutierten.

    apple-ipod

    Es folgten zwei vergleichsweise erfolglose Jahre des iPod-Absatzes, bis sich spätestens mit der Einführung des iPod Nano im Jahr 2005 ein mehrere Jahre anhaltender Boom abzeichnete. Über 400 Millionen Produkte der Serien iPod, iPod Classic, iPod Shuffle, iPod Mini, iPod Nano und iPod Touch setzte man seit 2001 insgesamt ab.

    Seinen Zenit erreichte der iPod im Jahre 2008, seitdem nahm die Bedeutung stetig ab. Der iPod Classic wurde bereits eingestellt, aktuell verbleiben noch iPod Touch, iPod Nano und iPod Shuffle als unterstützte Geräte, welche weiterhin auf der Apple-Website geordert werden können. Der Preis schwankt dabei zwischen 55 und 449 Euro.

    Die geringe Bedeutung des iPod in Apples heutiger Situation zeigt sich auch bei Betrachtung der Quartalszahlen. Dort wurden die iPod-Absätze mittlerweile in die Spalte sonstiger Produkte verbannt und nehmen dort eine Stellung zwischen Apple TV, Beats-Produkten und Gerätezubehör ein. Und so langsam hätte zumindest der iPod Touch auch mal wieder ein Update verdient.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.