2013: Eine Milliarde Smartphones

smartphones_header

Januar ist die Zeit, in der diverse Hersteller und auch Unternehmen, die sich auf Marktforschung spezialisiert haben, ihre Zahlen präsentieren. Heute gibt es neue Zahlen von IDC, die von einer Milliarde verkauften Smartphones im letzten Jahr ausgehen. Das wäre eine starke Steigerung im Vergleich zu 2012.

Die International Data Corporation, oder kurz IDC, hat ihre Zahlen für das Jahr 2013 veröffentlicht und glaubt man den Hochrechnungen, dann wurden im letzten Jahr erstmals über eine Milliarde Smartphones verkauft. Das wäre eine Steigerung von 38,4 Prozent im Vergleich zum Jahr davor, wo laut IDC 725,3 Millionen Geräte über die Ladentheke gingen. Smartphones machen mittlerweile auch über 50 Prozent der verkauften „Handys“ weltweit aus. Letztes Jahr waren es noch knapp über 40 Prozent.

Insgesamt wurden laut IDC über 1,8 Milliarden Geräte verkauft. Das entspricht einem Wachstum von 4,8 Prozent im Vergleich zu 2012. Das Wachstum bei Smartphones ist unglaublich, vor allem wenn man sich überlegt, dass es im Jahr 2011 noch nicht mal eine halbe Milliarde war. In den letzten zwei Jahren haben sich die Verkäufe mehr als verdoppelt. Ein Grund für diesen starken Trend sind vor allem günstige Smartphones (Einsteigermodelle für unter 150 Dollar) in Ländern wie China oder Indien.

Ein Blick auf die Hersteller zeigt, dass Samsung auch 2013 die Spitze anführte, aber ein leichter Rückgang auch hier bemerkt wurde. Grund zur Sorge ist das noch nicht, denn der Abstand zum zweiten Platz ist groß. Diesen nimmt Apple ein, die im letzten Quartal einen neuen Rekord hinlegen konnten. Trotzdem ist das Wachstum hier am langsamsten. Ganz anders sieht das bei Huawei aus, die das schnellste Wachstum in dieser Branche vorweisen konnten. Gefolgt von Lenovo und LG auf Platz 4 und 5.

via tnw quelle idc

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.