3 Wege um eine Android-App zu deinstallieren

Also ich glaube eines Tages mache ich noch ein mobiFlip.de-Wiki auf, alleine heute 7 E-Mails mit Hilfeanfragen bekommen und gerade haut mich Caschy an, wie man eigentlich eine Android-App deinstalliert, welche man nicht über den Market installiert hat. Da ich in letzter Zeit festgestellt habe, dass dies einige nicht wissen, hier die drei Möglichkeiten. Die Android-Freaks unter euch können ab hier den Artikel wegklicken. ;)

Die System-Lösung

Die umständlichste und längste Möglichkeit um eine installierte App wieder vom Android-Smartphone zu bekommen, ist der Weg über die Einstellungen. Dort kann man unter dem Punkt „Anwendungen > Anwendungen verwalten“ die gewünchte App auswählen und die Deinstallation einleiten.

Je nach dem, wie viele Apps Ihr installiert habt, dauert dieser Vorgang ziemlich lange, da erst alle Apps und die gespeicherten Infos dazu ausgelesen werden.

Die Dateimanager-Lösung

Wer einen guten Dateimanager installiert hat, kann über diese App installieren, sowie deinstallieren. In meinem Fall nutze ich den kostenlosen Astro. Wenn ich darüber eine APK-Datei ganz normal aufrufen möchtet, merkt Astro, ob diese bereits installiert ist und bietet nun die Möglichkeit zur Deinstallation.

Die Uninstaller-App-Lösung

Ich nutze auf meinem HTC Desire diese Lösung und bin damit immer unheimlich schnell. Da ich gerade für den Blog viel ausprobiere, ist es für mich wichtig, alle möglichen Apps, ob aus dem Market oder von der SD-Karte, schnell zu deinstallieren.

Das Programm, welches ich nutze, heißt ganz einfach Uninstaller, es gibt aber noch jede Menge andere.

Welchen Weg nutzt Ihr, um Apps von eurem Smartphone zu bekommen?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung