30 Jahre Privatfernsehen in Deutschland

medium_2263683446

Gerade mal 30 Jahre ist es her, da ging das Privatfernsehen in Deutschland offiziell an den Start. Am 1. Januar 1984 um 9:58 Uhr startete in Ludwigshafen mit dem Kabelpilotprojekt Ludwigshafen das duale Rundfunksystem in Deutschland.

Damals noch aus einem Kellerstudio wurden die Zuschauer von Jürgen Doetz begrüßt. Die damalige Programmgesellschaft für Kabel- und Satellitenrundfunk (PKS) wurde ein Jahr später zu Sat.1. Am 2. Januar 1984 nahm auch RTL plus (heute RTL Television) seinen Sendebetrieb aus Luxemburg auf. Was danach passiert ist und wie sich die gesamte Fernsehlandschaft in Deutschland entwickelt hat, habt ihr ja sicher alle mitbekommen. Ich gehöre zu einer Generation, die mit dem Fernsehen groß geworden ist, mittlerweile ist es für mich aber das am wenigsten konsumierte Medium worden. Eine Kombination aus Diensten, welche mir Inhalte auf Abruf anbieten und das Internet haben sich bei mir breit gemacht. Bei euch auch?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Zhiyun Smooth Q2 Gimbal im Test in Zubehör

Meine Esszimmerleuchte bekommt WLAN-Lampen in Testberichte

Xiaomi Mi 10 kommt im ersten Quartal 2020 in Smartphones

Amazon Echo: Alexa mit Apple Podcasts in Dienste

OnePlus kündigt Event für Januar an in Events

Mehrheit kauft Weihnachtsgeschenke online in Handel

Neue Jugendschutz-Einstellungen für Sky-Q-App und Sky Q Mini in Unterhaltung

N26 spendiert 3 Monate YouTube Premium in Fintech

Sim.de: 3 GB LTE für 6,99 Euro mtl. in Tarife

Für 9,99 Euro: Sky Sport Ticket startet in Unterhaltung