Abhörsicher Telefonieren mit dem Smartphone

alu helm signs 1

Abhörsicher Telefonieren mit dem Smartphone, wer das möchte gehört sicherlich nicht der Masse der Menschen an, aber den ein oder anderen Sonderfall gibt es natürlich, bei dem so etwas nützlich sein könnte. Der deutsche Sicherheitsspezialist Rohde & Schwarz SIT stellt zu diesem Zweck auf der diesjährigen CeBIT eine Lösung vor, die im Grunde für jeden praktikabel ist, denn anstatt das Telefonat von Haus aus auf dem Endgerät zu verschlüsseln, übernimmt dies einfach ein Bluetooth-Headset im Zusammenspiel mit einer nachinstallierbaren App.

Die Technologie nennt sich „TopSec Mobile“ und ist mit iPhones und Android-Smartphones kompatibel. Hier greift der Anbieter allerdings auf VoIP-Dienste zurück. In der Praxis läuft das wie folgt ab:

Um einen abhörsicheren Anruf zu starten, muss der Nutzer lediglich die App öffnen, den Kontakt aus dem Telefonbuch auswählen und die Krypto-Anruftaste betätigen. Der Angerufene nimmt den Anruf über die Taste an seinem Krypto-Headset an, und die abhörsichere Verbindung steht. Der Vorteil gegenüber Sicherheitslösungen auf dem Smartphone selbst: Diese können durch andere Apps ganz leicht angegriffen werden. Beim TopSec Mobile erfolgt hingegen die Verschlüsselung auf dem separaten Gerät, das von Anwendungen auf dem Smartphone nicht korrumpiert werden kann. Das Smartphone dient also lediglich zur Übertragung der Daten, nicht zur Verschlüsselung.

Rohde & Schwarz SIT_TopSec Mobile

Der Preis und die Verfügbarkeit stehen leider noch aus, die entsprechenden Apps für Android und iOS sind bereits in den jeweiligen Softwareshops vorhanden.

TopSec Phone
Preis: Kostenlos
TopSec Phone
Preis: Kostenlos
Bildquelle oben cinema aus „Signs“ von Touchstone Pictures

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.