aCCleaner für Android räumt internen Speicher frei

Einige Geräte wie zum Beispiel das HTC Desire sind zwar technisch noch auf der Höhe der Zeit, haben aber ein Problem und zwar den zu geringen internen Speicher. Leider wurde daran in letzter Zeit gespart, so, dass man bei neuen Anwendungen schon mal Probleme bekommen kann. Auch wenn es mittlerweile die Möglichkeit gibt, Apps auf die SD-Karte auszulagern, so frisst sich der interne Speicher auch gerne mal durch den App Cache voll.

Hier kommt der kostenlose aCCleaner für Android in’s Spiel. Dieser bietet in einer übersichtlichen Oberfläche einen Überblick über den Datenspeicherverbrauch der installierten Apps. Direkt aus der App heraus kann so einiges an Speicherplatz freigegeben werden. Der Datenspeicher der dabei gelöscht wird, entspricht ungefähr dem Cache bei einem Webbrowser. Also keine für die Funktionsfähigkeit der Anwendung relevanten Daten. Das Schlimmste was passieren kann, ist, dass die App sich wieder in einem Stadium wie kurz nach der Installation befindet.

Auf meinem Nexus S, auf dem ich auf Grund des großen internen Speichers diese App eigentlich nicht benötige, hätte ich in einem Rutsch ca. 30 MB an Daten freigeben können. Wer mit Speicherplatzmangel zu kämpfen hat, würde sich darüber wohl freuen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung