Acer Aspire Switch 10 mit Touchpad-Problemen – Statement von Acer

Acer Aspire Switch 10 Header

Das Acer Aspire Switch 10 ist eine Tablet-Netbook-Kombination mit viel Potential. Ab 350 Euro erhält man ein vollwertiges Windows-Tablet und dazu ein Tastatur-Dock, um das Gerät in verschiedenen Modi zu betreiben. Auch wir haben zwei dieser Geräte im Einsatz und unsere ersten Eindrücke bereits online.

Leider gibt es beim Acer Aspire Switch 10 ein Problem, welches nicht nur uns selbst betrifft, sondern auch von diversen Lesern an uns herangetragen wurde. Das Touchpad des Tastatur-Docks versagt in unregelmäßigen Abständen seinen Dienst. Auch in Kundenrezensionen in Onlineshops, oder im offiziellen Acer-Forum sind klagende Nutzer zu finden, ebenfalls bestätigen uns erste Onlineshops eine Häufung von Reklamationen aus diesem Grund.

Bereits im Mai waren erste Modelle über den Media Markt zu erwerben, die dieses Problem aufwiesen. Daraufhin stellte Acer Mitte Mai ein Firmware-Update („D9“) zur Verfügung und legte vor drei Tagen mit einem weiteren Firmware-Update („D10“) nach. Leider scheinen beide Updates die Probleme nicht aus der Welt zu schaffen, was für uns Grund genug war, mit einem kleinen Fragenkatalog direkt bei Acer nachzuhaken, was da los ist.

Heute erreichte uns nachfolgendes Statement aus dem Acer Headquarter:

Statement Aspire Switch 10 Notebook

Bei einem geringen Prozentsatz der Nutzer eines Aspire Switch 10 können gelegentliche Fehlfunktionen des Touchpads sowie des Tastatur-Docks auftreten, die auf Firmware-Probleme zurückzuführen sind.

Acer hat das Problem ermittelt und bittet Kunden, die sich möglicherweise für betroffen halten, Kontakt mit dem Acer Service Team aufzunehmen, um ihre Geräte überprüfen zu lassen. Sie erhalten Support und persönliche Unterstützung, damit die Probleme beseitigt werden können. Wenn das Problem nicht durch Kontaktaufnahme mit dem Acer Service Team beseitigt werden kann, dann bietet Acer einen kostenfreien Pick-up & Return Service an.

Zunächst einmal ist erfreulich, dass Acer relativ zeitnah reagiert hat und den Fehler einräumt. Zumindest auf dem deutschen Markt kann allerdings unserer Einschätzung nach von „einem geringen Prozentsatz der Nutzer eines Aspire Switch 10“ keine Rede sein. Im Gegenteil, derzeit scheint es hierzulande fast unmöglich zu sein, Nutzer ohne Touchpad-Probleme zu finden. Da Acer angibt, dass die Fehlfunktionen auf Firmware-Probleme zurückzuführen sind, gehen wir derzeit davon aus, dass kein Hardware-Problem vorliegt. Dies hatten wir explizit gefragt.

In wie weit der Acer-Support nun weiterhelfen kann, ist noch unklar. Da es derzeit keinen neueren Patch als den „D10“ gibt, wird eventuell ein Gerätetausch veranlasst. Ich werde die von Acer vorgeschlagene Vorgehensweise in Kürze durchführen und das Thema sobald es mehr Informationen gibt hier im Blog noch einmal aufgreifen.

Das Acer Aspire Switch 10 ist für mich persönlich eine tolle Tablet-Netbook-Kombi mit Windows 8 und das auch noch bezahlbar. Es ist ärgerlich und schade zugleich, dass das sonst so tolle Erlebnis mit dem Gerät durch den Touchpad-Bug getrübt wird.

Acer Aspire Switch 10 03

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.