Adonit: Autohalterung mit Qi ausprobiert

Adonit Kfz Header

Auf der Suche nach einer neuen Autohalterung für mein Smartphone bin ich auf Adonit gestoßen, da ich ein Modell mit Qi haben wollte.

Die verkaufen eine entsprechende Autohalterung mit Qi auf Amazon, sie kostet allerdings auch ordentliche 70 Euro ohne Kabel und ohne KFZ-Ladegerät. Viele Halterungen mit Qi gibt es aber nicht und wenn, sind sie kaum günstiger. Das Modell von Adonit ist mir bei der Recherche aber aus einem anderen Grund aufgefallen: Die Halterung kann sich automatisch öffnen und schließen.

Die Adonit KFZ-Halterung bietet also: Eine Fläche, die groß genug für ein iPhone X mit Case ist (ein Note 9 passt auch rein), sie besitzt eine Qi-Ladespule in der Mitte und wenn sie mit dem Strom verbunden ist (was man für Qi benötigt), dann öffnen sich die Halterungen links und rechts automatisch dank eines Sensors.

Das klappte im Test ganz gut, aber die Arme links und recht gehen verdammt schnell zu, wenn die Halterung das Smartphone erkannt wird. Man muss also direkt gut zielen, wenn es zu hoch oder zu tief sitzt (es kam vor, dass der Qi-Kontakt nicht beim ersten Mal zustande kam), muss man die Halterung kurz öffnen und es erneut versuchen. Nicht wild, aber auch nicht optimal.

Adonit: Achtung zwecks Kabel und Netzteil

Was mir beim Laden aufgefallen ist: Mein iPhone X wurde (hohe Helligkeit beim Display und aktive Navigation mit Google Maps aktiv) quasi nur geladen, um keinen Saft zu verlieren. Genug Power, um das Gerät bei aktiver Nutzung noch über Qi aufzuladen zu laden hatte meine Kombination* nicht.

*Es gibt hier mehrere Einflüsse wie Netzteil, Kabel, Case und Smartphone. Auf der Herstellerseite werden 7,5W beim iPhone (und sogar 10W mit anderen Modellen) versprochen. Ich habe aber keinen QC 3.0 Lader für das Auto.

Adonit Kfz

Auch das ist nicht weiter tragisch, aber damit habe ich beim ersten Mal nicht gerechnet (und dann nach der Fahrt weiterhin ein iPhone mit wenig Saft in der Hand). Was mir ebenfalls nicht so gut gefallen hat: Für 70 Euro hätte ich mehr erwartet, mindestens ein passendes USB-Kabel (microUSB wird benötigt).

In der Basis-Version für 69,99 Euro ist aber nur die Halterung enthalten. Zum Glück hatte ich noch einen KFZ-Lader und ein microUSB-auf-USB-A-Kabel (die fliegen hier haufenweise herum) daheim. Mit KFZ-Lader kostet das Paket 5 Euro mehr. Da ich die Halterung auf Grund des Preises eher in Richtung „Premium“ einordne, hätte ich mir den KFZ-Lader auch bei 70 Euro gewünscht.

Adonit: Idee gut, Umsetzung eher „okay“

Die Idee finde ich gut, die Umsetzung jedoch nicht ganz optimal. Das iPhone konnte man leicht wieder herausnehmen, lediglich beim Einsetzen hätte der Mechanismus gerne etwas langsamer sein dürfen.

Eine Sache gibt es aber zu bedenken und an die habe ich erst im Test gedacht: Ich habe mein Ladekabel nicht immer aktiv in der Halterung, da es sonst die ganze Zeit im Weg ist und das bedeutet: Ohne Strom ist die Halterung eher unpraktisch, da der Mechanismus zum Öffnen nur mit Strom funktioniert. Man bekommt das Handy auch so rein, aber das ist dann eher eine Notlösung.

Ich nutze so eine Halterung aber manchmal auch nur kurz, sprich für 15-20 Minuten, und da muss ich mein iPhone nicht immer direkt laden. Daran habe ich nicht gedacht, das ist mit dieser Halterung unpraktisch.

Wenn euch die Kritikpunkte und der doch recht hohe Preis für eine Halterung im Auto nicht stören, dann ist das Modell von Adonit einen Blick wert. Ich war nicht unzufrieden, weiß aber nicht, ob ich die 70 Euro ausgeben würde. Vor allem das fehlende Ladekabel und Netzteil sind bei dem Preis dann doch etwas schade. Dann vermutlich lieber direkt die Version für 75 Euro kaufen.

Wertung des Autors
Oliver Schwuchow bewertet Adonit KFZ Autohalterung mit Qi mit 3.5 von 5 Punkten.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.